Mittwoch, 10. Januar 2018 09:05 Uhr

Hailee Steinfeld inspiriert von Beyonce und ihrer Mutter

Schauspielerin und Sängerin Hailee Steinfeld zählt mittlerweile fest zur Riege smarter, starker und unaufhaltbarer Frauen im Showbiz. Aktuell ist sie im Kinofilm „Pitch Perfect 3“ zu sehen. Jetzt spricht Haiz – so ihr Spitzname – unter anderem über Frauen, die sie inspirieren, Rituale auf der Bühne und ihren Lieblingsmoment 2017: „Der Women’s March.“

Hailee Steinfeld inspiriert von Beyonce und ihrer Mutter

Foto: Apega/WENN.com

Woher nimmt die nur 1,73m kleine 21-Jährige ihren Elan, welche Frauen inspirieren sie? Im Interview mit ‚Cosmopolitan‘ sagte sie: „Meine Mama. Und Beyoncé! Weil meine Mama die unglaublichste und tollste Person ist, die ich kenne. Und Beyoncé, nun ja, ist einfach Beyoncé.“ Wenn die Sängerin die Bühne betritt, sieht ihr Ritual so aus: „Erst wiederhole ich den Namen der Stadt, in der ich auftrete (kleiner Scherz). Dann laufe ich in meiner Garderobe auf und ab, um meine Nerven zu beruhigen, sage ein kurzes Gebet und mache mich auf den Weg zur Bühne.“

Quelle: instagram.com

Bloß nicht steckenbleiben!

Im Gespräch mit verrät sie außerdem, was ihre größte Angst ist – Steckenbleiben im Fahrstuhl! Wenn sie jemals im Aufzug stecken bleiben sollte, dann am liebsten mit ihrem Bruder oder dem Komiker Kevin Hart. „Ich habe das Gefühl, die könnten mich beide zum Lachen bringen. Und mich von einer meiner größten Ängste ablenken: die Angst, im Aufzug steckenzubleiben.“

Hailee Steinfeld inspiriert von Beyonce und ihrer Mutter

Foto: Bauer Media Group, Cosmopolitan

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren