Dienstag, 31. Dezember 2019 12:53 Uhr

Hat sich Noel Gallagher endlich wieder mit Bruder Liam versöhnt?

imago images / Ritzau Scanpix & imago images / Matrix

Noel Gallagher heizt die Gerüchteküche an, sich wieder versöhnt zu haben. Der Rocker ist insbesondere für seinen Streit mit seinem älteren Bruder Noel Gallagher bekannt.

So warf Liam dem 52-Jährigen vor, für das Aus von Oasis im Jahre 2009 verantwortlich zu sein sowie eine Reunion der ‚Wonderwall‘-Hitmacher verhindert zu haben. Doch in einem aktuellen Interview sprach er jetzt über die familiären Verhältnisse und schließ eine Versöhnung mit seinem Bruder nicht aus.

Quelle: instagram.com

„Es ist eine Schande und wirklich traurig“

Zwar sei seine Familie nie eng miteinander verbunden gewesen, aber dennoch erklärte Noel gegenüber ‘The Sunday Times’: „Eine Versöhnung ist eine gute Sache.“ Trotz des Streits mit seinem Bruder gab der 47-Jährige auch kürzlich die Hoffnung auf eine Reunion der Band noch nicht auf.

„Es ist eine Schande und wirklich traurig, dass die Gruppe sich getrennt hat, aber solange wir leben, ist noch Hoffnung. Auch wenn einer von uns dumme Discomusik macht, ist wenigstens einer von uns derselbe geblieben.“

Bis Oasis also wieder vereint ist, macht Liam weiter mit seiner erfolgreichen Solo-Karriere. Einen anderen Weg als den der Musik möchte er allerdings nicht einschlagen, wie er betonte: „Ich möchte nie ein Schauspieler werden, auch wenn ich hübsch genug bin, einer zu sein. Ich möchte 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche ich selber sein. Ich brauche kein Skript. Ich bin glücklich, ich zu sein.“

Das könnte Euch auch interessieren