Donnerstag, 7. Dezember 2017 22:17 Uhr

Heidi Klum: Was die Lidl-Kollektion mit ihrer DNA zu tun hat

Heidi Klums neue Kollektion bei Lidl spiegelt ihre „DNA“ wider. Das Supermodel arbeitete mit der Supermarktkette bereits Anfang des Jahres zusammen, um sein Modelinie ‚Esmara‘ heraus zu bringen. Seitdem veröffentlichte der Star eine neue Kollektion mit dem Unternehmen, von der die 44-Jährige überzeugt ist, dass die Kleidung ein wahres Spiegelbild ihrer selbst ist.

Heidi Klum: Was die Lidl-Kollektion mit ihrer DNA zu tun hat

Foto: Apega/WENN.com

„Ich denke, man kann meine DNA in all dem sehen“, so die vierfache Mutter im Interview mit der ‚Metro‘-Zeitung. „Ich mag es nicht, wenn mich jemand anschaut und ich mich fühle, als würde ich ein Kostüm tragen oder etwas, in das mich jemand reingesteckt hat.“

Mit ihrer Zusammenarbeit mit Lidl möchte sie viele Frauen erreichen, die ihre Designs für wenig Geld erstehen können: „Ich weiß nicht, ob man eine Lederoptik-Hose für 11 Euro, die sich so anfühlt, irgendwo anders bekommt. Es ist für jeden erreichbar. Es gibt viele Designer da draußen, aber die Sachen gibt’s entweder nur in einer kleinen Boutique oder sie sind zu teuer. Ich denke aber, jede Frau geht in den Supermarkt.“

Quelle: instagram.com

Für die Feiertage gilt ‚Mehr ist mehr'“

Das ‚Projekt Runway‘-Jurymitglied rät Frauen, dass jeder mit dem eigenen Stil herum experimentieren sollte: „Man kann etwas anprobieren, das nicht in der normalen Komfortzone liegt, weil der Preis so günstig ist. Es zwingt dich, etwas anzuprobieren, das man normalerweise nicht kaufen würde.“

Auf die Frage, wie man sich am besten an Weihnachten kleiden sollte, rät das Multitalent: „Für die Feiertage gilt ‚Mehr ist mehr‘. Probier einen roten Lippenstift oder mach dir Locken. Oder mach eine Hochsteckfrisur, die du normalerweise nicht machen würdest.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren