Freitag, 22. Dezember 2017 19:21 Uhr

Heidi Montag ist die Schwangerschaftspfunde losgeworden

Heidi Montag schreibt es dem „Herumrennen im Haus“ zu, in Form zu sein. Der ‚Hills‘-Star begrüßte im Oktober seinen Sohn Gunnar auf der Welt und enthüllte, dass es den After-Baby-Körper perfektioniere, dem Kleinen hinterherzurennen.

Heidi Montag ist die Schwangerschaftspfunde los geworden

Foto: Lia Toby/WENN.com

„Ich habe nach der Schwangerschaft bereits 11 Kilogramm abgenommen! Ich habe auch mit Michael Casey trainiert, aber zum größten Teil war es das Herumrennen im Haus. Ich setze Gunnar einfach nicht so oft ab, daher hüpfe ich zusammen mit ihm manchmal vier Stunden lang auf dem Ball auf und ab. Ich glaube, das Gewicht purzelt so schnell herunter, weil ich so viel herumrenne, plus Stillen. Und mit meinen Hunden und Gunner herumlaufe, ich höre wirklich niemals auf. Ich glaube, wenn man schwanger ist, oder besser, als ich schwanger war, ging ich mit Dingen verschwenderischer um… Als ich schwanger war, hätte ich den ganzen Tag lang essen können. Also habe ich den ganzen Tag lang gegessen und sündigte und all das. Jetzt, als Mutter, habe ich kaum noch eine freie Minute, um alles so schnell wie möglich zu essen.“

Quelle: instagram.com

Nährstoffreiche Kost

Heidi versucht, sich für „nährstoffreichere“ Mahlzeiten zu entscheiden, gibt jedoch zu, dass es ihr schwer fällt, da sie sich immer mit dem Essen beeilt, um sich anderen Dingen widmen zu können.

‚E! News‘ verrät sie: „Ich fühle mich wie Garfield aus dem Cartoon, wenn er buchstäblich alles den Hals hinunterwürgt und ich fokussiere mich wirklich auf nährstoffreiche Dinge, weil ich nur eine gewisse Zeit zum Essen habe. Ich versuche, mit jeder Mahlzeit Protein zu mir zu nehmen und zum Mittag und Abendessen sehe ich zu, dass ich Gemüse dabei habe. Außerdem versuche ich, Vollkornprodukte zu essen, weil ich sonst zu hungrig werde. Ich brauche eine Menge Snacks, weil ich manchmal nur Zeit habe, um einen kleinen Bissen von etwas zu nehmen.“

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren