Montag, 4. November 2019 16:22 Uhr

Helena Bonham Carter: Ihre Kinder müssen im Nachbarhaus schlafen

Foto: imago images / i Images

Helena Bonham Carter durfte nach der Trennung von ihrem Ex Tim Burton ihre zwei Häuser behalten, in denen sie mit ihren Kindern wohnt. Das ehemalige Paar, das die beiden Kinder Billy (16) und Nell (11) zusammen großzieht, wohnte lange Zeit Tür an Tür in London, wobei die Häuser selbst miteinander verbunden waren.

Nach der Trennung durfte die ‚The Crown‘-Darstellerin nun beide Häuser behalten, sie selbst schläft in der einen Wohnung, wohingegen ihre Kinder in dem Nachbarhaus übernachten.

„Ich hatte kein Zimmer frei für Kinder“

Über ihr seltsames Wohnarrangement erzählte sie im Interview mit dem ‚Sunday Times‘-Magazin: „Das Doppelhaus ist sehr zivilisiert. Es ist sehr sensibel – und glücklicherweise besitze ich jetzt beide Häuser. [Tim] war sehr großzügig. Das Doppelhaus besteht nicht wirklich aus zwei Häusern, es sind zwei kleine Häuser, die miteinander verbunden wurden. Ich hatte kein Zimmer frei für Kinder, wenn man es so sieht. Ich wohnte in einem Cottage.“

Tims Haus sei dagegen das Familienhaus: „Ich behielt mein eigenes Badezimmer und meine eigene Küche. Doch selbst dann fühlt es sich an, als wäre ich eine Fremde, denn ich wohne Tür an Tür mit meinen Kindern.”

Helena Bonham Carter: Ihre Kinder müssen im Nachbarhaus schlafen

Foto: imago images / Matrix

Die Schauspielerin und der Regisseur trennten sich im Guten und teilen sich seitdem das Sorgerecht, zumindest solange es der Terminkalender zulässt: „Tim ist seit einer längeren Zeit fort, daher sind [die Kinder] momentan die ganze Zeit bei mir, aber wir sind in dieser Hinsicht sehr offen miteinander“, so die 53-Jährige.

Außerdem habe sie noch einen Rat für getrennte Eltern parat: „Das Wichtigste ist offensichtlich, dass wir nichts respektloses [über den anderen Elternteil] sagen. Projiziere nicht deine eigenen Gefühle oder sag ihnen nichts negatives über sie. Ich glaube nicht, dass ich oder Tim je so etwas getan haben.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren