Montag, 30. Juli 2018 08:21 Uhr

Hilaria Baldwin fürchtete das hier an ihrer Schwangerschaft

Hilaria Baldwin hat Angst, nach der Geburt ihre Haare zu verlieren. Die 34-jährige Fitness- und Wellnessexpertin wurde vor zehn Wochen zum vierten Mal Mutter, als sie ihren Sohn Romeo auf die Welt brachte, den sie mit ihrem Ehemann Alec Baldwin hat.

Hilaria Baldwin fürchtete das hier an ihrer Schwangerschaft

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Nun fürchtet sich die brünette Schönheit jedoch davor, dass wie bei der Geburt ihrer anderen Kinder ihre Haare langsam ausfallen werden. Auf ihrem Instagram-Account offenbart Baldwin: „Es ist meine größte Freude im Leben, Mutter zu werden. Wir wissen alle, dass es hart ist und mit Klagen und Schmerz einhergeht, aber eine Sache, auf die ich nicht vorbereitet war, ist der Haarausfall nach der Geburt. Ich würde sogar sagen, das ist es, wovor ich mich bei einer Schwangerschaft am meisten fürchte.“

„Es fängt immer zur selben Zeit an“

Hilaria beschreibt, dass der Haarausfall immer zur selben Zeit anfangen und ganze drei Monate anhalten würde. Keine schöne Zeit für die vierfache Mutter! „Es fängt immer um diese Zeit herum an und nimmt drei Monate danach (wie in einem Horrorfilm) an Fahrt auf, bevor es sechs Wochen später wieder aufhört und normal wird. Dann fangen die Haare an, komisch nachzuwachsen. Kleine, abstehende Haare sind dann überall auf meinem Kopf“, berichtet Baldwin.

„Ich versichere mir ständig, dass es nachwachsen wird. Aber trotzdem regt es mich jedes Mal wieder sehr auf – auch wenn ich weiß, was mich erwartet.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren