Sonntag, 3. Juni 2018 18:46 Uhr

Hugh Grant wohnt (wieder) in Notting Hill

Da steckt wohl jemand immer noch mit dem Herzen in einem seiner bekanntesten Filme drin. Hugh Grant hat sich jetzt nämlich ein 10-Millionen-Pfund-Häuschen in Notting Hill gekauft – genau dort, wo auch der gleichnamige Film gedreht wurde. Die fünfstöckige Villa befindet sich gehobeneren Bereich von West London, gleich in der Nähe der Gemeinschaftsgärten, in denen auch berühmte Szenen der RomCom gedreht wurden.

Hugh Grant wohnt (wieder) in Notting Hill

Hugh Grant und seine Gattin Anna. Foto: JRP/WENN

Der Schauspieler, der im letzten Monat seine Partnerin Anna Eberstein geheiratet hat, gab bisher angeblich schon etwa 500.000 Pfund nur für Renovierungsarbeiten aus, einschließlich für den Bau eines Wintergartens, einer Klimaanlage und eines Sandkastens für die drei Kinder. Das frisch verheiratete Paar ist offenbar kürzlich eingezogen.

Der 57-Jährige spielte 1999 den etwas schrulligen und schwer verknallten Buchhändler Will Thacker. Er verliebt sich in eine berühmte Schauspielerin, gespielt von Julia Roberts.

Touristenattraktion in London

Das Haus mit der blauen Tür in dem Will mit seinem Mitbewohner Spike (Rhys Ifans) lebte, ist übrigens bis heute eine Touristenattraktion. Nun ja, jetzt wo es raus ist, wird wohl auch Hughs neues Zuhause bald eine Attraktion für Fans werden.

Derzeit steht Grant für die BBC1-Produktion „A Very English Scandal“ vor der Kamera. Darin spielt er den Politiker Jeremy Thorpe, der sich schwer blamiert. (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren