Sonntag, 3. Juni 2018 19:07 Uhr

Inka Bause über ihre Tochter

Inka Bause lernt aus ihrer Vergangenheit. Die ‘Bauer sucht Frau‘-Moderatorin wird im November 50 Jahre jung und steht damit schon fast 34 Jahre lang auf der Bühne. Ihr Jubiläum bringt sie jedoch zum Nachdenken.

Inka Bause über ihre Tochter

Foto: Becher/WENN.com

Dass in der Vergangenheit nicht immer alles so glatt lief, gesteht sie im Interview mit ‘Intouch‘. Ihr eigener Vater, der DDR-Schlagerkomponist Arndt Bause, habe sie damals bei ihrer Karriere unterstützt, die Zusammenarbeit mit ihm war jedoch nicht immer leicht: „Er war ein Perfektionist. Er hat das nicht begriffen, dass ich Noten nicht so schreiben konnte wie er eben […] Er war überhaupt kein Pädagoge. Für ihn war alles so selbstverständlich.“ Als Teenager mit 16 Jahren wurde sie erstmals entdeckt, mit 18 folgte ihr erstes Album und der Beginn ihrer Moderatoren-Karriere.

Kinder sollen selbst entscheiden

Auch wenn Inka ihrem inzwischen verstorbenen Vater dankbar für die Unterstützung ist, schwor sie sich, es mit ihrer 22-jährigen Tochter Anneli Bruch ganz anders zu machen und sie aus dem Scheinwerferlicht rauszuhalten. „Ich wollte einfach, dass sie die Chance hat, unbehelligt von ‘Bild‘-Zeitung und Presse und Titelbildern [aufzuwachsen], dass sie irgendwann entscheiden kann – will sie berühmt werden oder nicht?“

Ihrer Meinung nach sollten Kinder von Promis selbst diese Entscheidung treffen können. Über ihre Tochter Anneli schwärmt die TV-Darstellerin: „Sie ist ja erwachsen mittlerweile, die macht ihr Ding, es ist wunderbar. Und die soll das auch machen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren