02.08.2020 13:41 Uhr

Janni und Peer Kusmagk: So tricksen sie Sohn Ocean am Geburtstag aus

Janni und Peer Kusmagk haben den Geburtstag ihres Sohnes dieses Jahr verlegt. An seinem zweiten Geburtstag gab es für den kleinen Emil-Ocean dieses Jahr keine große Party.

imago images / Oliver Langel

Doch natürlich haben die zweifachen Eltern, die außerdem die einjährige Yoko großziehen, den Jahrestag ihres Erstgeborenen nicht einfach ausfallen lassen.

Der Geburtstag wurde vorverlegt

Stattdessen hat die Familie einfach schon im Juni gefeiert. Der Grund: Da Janni und Peer mit ihren Kids auf Reisen gehen wollten, feierte Emil-Ocean bei der Geburtstagsparty seiner Schwester auf Sylt einfach mit.

In ihrer Instagram-Story erzählt die Zweifach-Mama: „Wenn wir auf der Reise sind, und Emil hat Geburtstag, dann wäre er bestimmt sehr, sehr traurig gewesen, wenn wir Yokos Geburtstag so groß feiern und er wäre dann vielleicht wirklich alleine mit uns gewesen.“

„Irgendwie macht das was mit mir“

Da er noch so klein ist, so Janni, bekomme er auch gar nicht mit, dass sein Geburtstag ein paar Wochen vorverlegt wurde. Trotzdem ist Emils Geburtstag am 2. August natürlich etwas Besonderes für die 29-Jährige.

Sie erzählt weiter: „Irgendwie macht das was mit mir, man denkt so zurück und es sind so viele Gefühle wieder da, die in einem hochkommen!“

Süße Worte

Erst kürzlich meldete sich Janni mit rührenden Worten zu ihrem Hochzeitstag. Die Surfer-Mama schrieb bei Instagram: „Zwei Kinder, Drei Umzüge. Um die ganze Welt gereist… und wieder zurück. “

Und weiter: „So viele Erlebnisse, Momente. Viel gelacht, Krisen bewältigt. Zusammengearbeitet. Uns immer beraten, unterstützt. Geredet. Geschwiegen. Laut und Still. Steine im Weg genutzt, um Stärker zu werden und sie mit einzubauen, in die Wände unserer ganz eigenen Welt.“

Quelle: instagram.com

Galerie

Viele Abenteuer

Mit ihrem Peer erlebt sie viele Abenteuer und bedankt sich: „Dem Ort an dem wir ankommen, Frieden finden, wieder ein Stück näher. Mit dem Bus, unserem ersten eigenen Auto, ein Anker in diesem Sturm der Coronazeit. Um Ausgleich in Bewegung zu finden- denn wer in Bewegung bleibt, kann Gleichgewicht halten. Entscheidungen gemeinsam getroffen. Befreien, Stück für Stück. Träumen, ausprobieren. Hinfallen- aufstehen.“

Und weiter: „Stärker denn je, ist unser WIR. Und hier stehen wir am Meer, Du und ich. Unsere Kinder. Wind in den Haaren, Sand unter den Füßen, Liebe im Herzen. Lebensfreund, Du bist Wurzeln und Flügel zu gleich für mich. Mein Herz, meine Familie. Für Immer.“ (Bang/KT)

(DA)

Das könnte Euch auch interessieren