Jasmin Tawil: Verlobung viel zu überstürzt?

Jasmin Tawil: Verlobung viel zu überstürzt?

IMAGO / POP-EYE

23.02.2021 17:39 Uhr

Erst wenige Stunden ist es her, dass Jasmin Tawil überglücklich ihre Verlobung bekannt gegeben hat. Doch sind ihre Hochzeitspläne etwa völlig überstürzt?

Im Spätsommer letzten Jahres nahm Jasmin Tawil an „Promi Big Brother“ teil. Danach wurde es ruhig um sie. Zuvor war sie nach Deutschland gekommen und wollte sich auch nach vielen Jahren wieder fest in Brandenburg niederlassen. Sie hatte auch einige berufliche Pläne.

Jasmin hat sich verlobt

Am Montagabend verkündete sie dann die frohe Botschaft: Jasmin Tawil hat sich verlobt und zwar mit dem Vater von ihrem Sohn Ocean. Auf Instagram schrieb sie: „Oceans Vater hat mich gefragt und ich habe Ja gesagt.“

Und die Schauspielerin verriet sogar noch mehr. Trotz Corona plant das Paar, noch 2021zu heiraten: „Wir werden in diesem Jahr heiraten. Ich bin so glücklich und aufgeregt darüber. Bald eine Familie!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jasmin Tawil (@jasmintawil)

Sie war von ihm getrennt

Zuvor lebte Jasmin von Kadeem, so heißt ihr Verlobter, getrennt. Das verriet sie noch im letzten Jahr:„Mit Kadeem, dem Vater von Ocean, bin ich nicht zusammen, aber wir haben eine gute Basis. Er kümmert sich um den Kleinen, unterstützt mich. Wir haben uns kennengelernt, als ich obdachlos war, wir haben eine zeitlang gemeinsam in meinem Van gelebt. Er kommt aus New York und arbeitet jetzt in einer Management-Position bei einer Baufirma. Im Moment habe ich keinen festen Partner“, so Tawil gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jasmin Tawil (@jasmintawil)

Das sagt ihr Vater

Jetzt haben die beiden wohl wieder zusammen gefunden und planen den nächsten Schritt. Doch ihr Vater Michael Weber hat so seine Zweifel, ob das gut gehen kann: „Sie hat gerade erst ihre erste Ehe verarbeitet und jetzt will sie sich in eine zweite stürzen“, so Weber gegenüber RTL.

Und weiter: „Es ist typisch für meine Tochter, dass sie sich Hals über Kopf in eine solche Beziehung hineinstürzt. Ich vermute sie in Südamerika, vielleicht auch auf Maui. Aber da wir nur spärlich Kontakt haben, kann ich das nicht genau sagen“, erklärt ihr Vater, der momentan nicht einmal weiß, wo sich Jasmin genau aufhält.

Eigentlich hatte Jasmin vor, sich in Deutschland ein neues Leben aufzubauen und wollte auch wieder als Sängerin und Schauspielerin Fuß fassen. Ihre Teilnahme bei „Promi Big Brother“ sollte erst der Anfang sein. Scheint so, als habe sie ihre ursprünglichen Pläne bereits wieder verworfen…

(TT)