07.04.2020 23:18 Uhr

Jennifer Aniston und Brad Pitt hatten ein Sex-Verbot?

imago images / UPI Photo

Jennifer Aniston sprach Brad Pitt ein Sex-Verbot aus. Bis zu ihrer Scheidung im Jahr 2005 galten die beiden Hollywoodstars als das absolute Traumpaar. Doch seitdem gingen die beiden getrennte Wege.

Jetzt verriet ein Insider ein sehr intimes Detail aus glücklicheren Tagen der beiden: Gegenüber ‘Mirror’ plauderte er jetzt aus, dass Jennifer lange Zeit auf Sex mit Pitt verzichtet habe, weil sie Angst hatte, vorschnell zu sein könnte ihre Beziehung gefährden.

„Wir werden noch unseren Enkeln davon erzählen“

„Es war das Klügste, was Jennifer tun konnte. Stellt euch vor, Brad Pitt zu sagen, dass er auf Sex warten soll. Das ist ihm noch nie passiert. Zumindest nicht in den letzten Jahren.“

Ihr erstes Mal sollen sie dann angeblich am Valentinstag 1999 im Urlaub in Mexiko gehabt haben. Anfang Januar waren die beiden nun nach 15 Jahren wieder sehr direkt aufeinandergetroffen. Schnell machten Bilder die Runde, auf denen die beiden Händchen hielten und sich umarmten.

Brad Pitt äußerte sich zu den Bildern und gestand, nichts von dem ganzen Rummel mitbekommen zu haben. Der 56-Jährige, der zusammen mit seiner Ex Angelina Jolie sechs Kinder hat, erzählte ‚Entertainment Tonight‘, dass er die Schlagzeilen nicht gelesen habe: „Ich weiß nichts. Ich bin wunderbar naiv und das wird auch so bleiben.“

Jamie Lynn Spears schrieb auf Social Media unter die Bilder: „Wir werden noch unseren Enkeln davon erzählen. So wichtig ist das!“ Und Rumer Willis fügte hinzu: „Mein armes Herz kann das nicht verkraften.“