27.02.2020 16:35 Uhr

Jennifer Garner will mit ihrem Neuen nichts überstürzen

imago images / ZUMA Press

Jennifer Garner lässt ihre Beziehung mit John Miller langsam angehen. Die Schauspielerin datet den Geschäftsmann seit Mitte 2018. Die Beziehung der beiden soll sich aber langsam entwickeln und sowohl Jen als auch John versuchen sich keinen Druck zu machen.

Während Jennifers Ex-Mann Ben Affleck sie gerade mit Komplimenten überhäuft und sagt, er sei „sehr dankbar“, dass sie die Mutter seiner Kinder ist und sogar kürzlich gestand, er bereue die Scheidung, scheint Jennifer all das längst hinter sich gelassen zu haben und blickt nach vorne.

Die Kinder stehen über allem

Ein Insider sagte gegenüber ‚E! News‘: „Jen trifft John immer noch und scheint mit dem Stand der Dinge in ihrer Beziehung zufrieden zu sein. John ist ein netter, normaler Typ, der sich in einer ähnlichen Situation befindet, in der er Kinder aufzieht, während er geschieden ist. Das, was sie haben, funktioniert für sie und sie genießen das Zusammensein.“

Jedoch wird die ‚30 über Nacht‚-Darstellerin ihre Kinder immer an erster Stelle setzen. „Sie sind glücklich, einander zu sehen, wenn sie können. Es gibt nicht viel Druck, mehr daraus zu machen, als es ist. Er respektiert sehr, wie ernst sie ihre Rolle als Mutter nimmt“.