Donnerstag, 30. November 2017 15:50 Uhr

Jennifer Lawrence kann wunderbar unverschämt sein

Jennifer Lawrence ist erfolgreich, macht sehr viel Geld, sieht verdammt gut aus – aber wer die Schauspielerin um ein Autogramm bittet, sollte sich auf eine Abfuhr einstellen. Zu Fans ist sie eiskalt und abweisend. Warum? Das hat sie jetzt verraten.

Jennifer Lawrence kann wunderbar unverschämt sein

Foto: Euan Cherry/WENN.com

Die 27-jährige – gelegentlich auch burschikose – US-Schauspielerin reagiert nach eigenen Worten manchmal äußerst pampig auf Fans – aus purem Selbstschutz. „Wenn ich mich in die Öffentlichkeit begebe, werde ich unglaublich unhöflich. Ich werde zu einem richtigen Arschloch“, sagte sie in einem Gespräch, das die Zeitschrift „Variety“ am Dienstag in ihrem YouTube-Kanal ‚Variety Studio: Actors on Actors‘ veröffentlichte. Wenn jemand sich im Restaurant ihrem Tisch nähere, setze sie eine eisige Miene auf und mache eine abweisende Geste, erzählte sie in der Plauderei mit ihrem nicht minder berühmten Filmkollegen Adam Sandler (51). „Das ist irgendwie mein einziger Weg, mich selbst zu verteidigen.“

Sie will eine Farm haben

Dem US-Magazin „Elle“ hat die schöne Jennifer, die übrigens von ihrem aktuellen Lover Darren Aronofsky getrennt ist, vor einigen Tagen erzählt, dass sie gern eine Auszeit nehmen würde – allerdings sind dafür wohl nicht aufdringliche Fans der Grund. „Ich möchte eine Farm haben“, so die Oscar-Preisträgerin mit einem Augenzwinkern. „Da möchte ich dann zum Beispiel Ziegen melken.“ Vor einer Woche war bekanntgeworden, dass sich Lawrence und der Regisseur Darren Aronofsky (48) getrennt haben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren