Dienstag, 20. Februar 2018 08:28 Uhr

Jennifer Lawrence wehrt sich gegen Kritik

Jennifer Lawrence reagiert auf die Vorwürfe, dass sie zur Gastgeberin der ‚BAFTA Awards‘, Joanna Lumley, während der Verleihung unhöflich gewesen sei. Lumley holte 27-Jährige mit den Worten, sie sei die heißeste Schauspielerin des Planeten und absolut hinreißend auf die Bühne.

Jennifer Lawrence wehrt sich gegen Kritik

Foto: Tony Oudot/WENN

Lawrence sollte den Preis für den herausragendsten britischen Film überreichen und dankte Lumley wie folgt: „Hi, das war ein bisschen zu viel, aber danke, Joanna.“ Online wurde die Oscar-Gewinnerin dafür von einigen ihrer Fans stark kritisiert. Sie bezeichneten sie unter anderem als „unhöflich“ und „eingebildet“.

Jetzt stellte Lawrence gegenüber Ronan Keating bei ‚Magic Radio‘ klar: „Es war so: Backstage wollten Joanna und ich beide gerade rausgehen… und ich sagte: ‚Sage einfach ein Adjektiv nach dem anderen, ‚groß‘, ’schön‘, sage einfach, dass ich das alles bin. Und sie meinte nur: ‚Alles klar, Liebes.‘ Es war ein Insider-Witz.“

„Das war ein bisschen viel“

Weiter sagte sie: „Sie ging auf die Bühne und sagte all die netten Dinge über mich und als ich das Podium betrat, dachte ich nur: ‚Das war ein bisschen zu viel‘, nachdem ich ihr zuvor gesagt hatte, dass sie wirklich nett zu mir sein soll. Und dann dachte jeder, ich sei wirklich unhöflich gewesen. Aber um fair zu bleiben, nachdem sie mich als die größte Schauspielerin auf der Welt bezeichnete, hätte ich nicht rausgehen und sagen können: ‚Danke.‘ Das wäre wie: ‚Du stimmst also zu, dass du wirklich hübsch bist.'“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren