Donnerstag, 15. März 2018 21:33 Uhr

Jessica Alba: Social Media ist doch keine Therapie!

Jessica Alba möchte ihre schmutzige Wäsche nicht online waschen. Auch wenn das Leben der 36-jährigen Schauspielerin perfekt erscheint, gibt sie zu, dass auch bei ihr nicht immer alles reibungslos verläuft.

Jessica Alba: Social Media ist doch keine Therapie!

Foto: WENN.com

In den sozialen Medien möchte sie ihre privaten Probleme jedoch nicht breit treten. Gegenüber dem ‚Redbook‘-Magazin erklärt sie: „Ich muss die Sozialen Medien einfach nicht als Art von Therapie nutzen und allen mitteilen ‚Heute habe ich verk***t als Mutter‘. Das geht euch alle überhaupt nichts an. Es ist für mich okay, wenn andere Leute ihre schmutzige Wäsche online waschen, aber die Leute wissen schon genug über mich. Ich mache die ganze Zeit Fehler.“

Stattdessen spricht die ‚Fantastic Four‘-Schauspielerin lieber mit ihren Freunden in gemütlicher Runde über ihre Sorgen und Probleme. „Manchmal, wenn ich mit meinen Freunden zusammenkomme, reflektieren wir gemeinsam gute und schlechte Entscheidungen, die wir getroffen haben. Dann sagt man Sachen wie ‚Ja, das war demütigend‘. Dann machst du weiter und trinkst ein Glas Wein.“

Quelle: instagram.com

Immer viel Zeit mit der Familie

Die ‚Honest Beauty‘-Gründerin stellt jedoch immer sicher, dass sie sich als berufstätige Mutter immer genügend Zeit für ihre Familie nimmt. „Ich versuche, immer pünktlich zur Badezeit von der Arbeit nach Hause zu kommen und die Kinder zu knuddeln, bevor sie ins Bett müssen. Danach essen Cash und ich gemeinsam zu Abend und sprechen über unseren Tag. Ich brauche ständig ‚Wir‘-Zeit.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren