Mittwoch, 2. Oktober 2019 21:42 Uhr

Joaquin Phoenix: Konnte ihn seine Verlobte früher nicht leiden?

Foto: imago images / Pacific Press Agency

Joaquin Phoenix dachte, Rooney Mara könne ihn nicht leiden, als sie sich das erste Mal trafen. Der 44-jährige Schauspieler lernte seine heutige Verlobte im Jahr 2013 kennen, als die zwei gemeinsam an dem Film ‚Her‘ arbeiteten.

Nun verriet der ‚Walk The Line‚-Star, dass er anfangs dachte, Rooney könne ihn nicht ausstehen und verachte ihn. Dann jedoch begriff der Leinwand-Star, dass sie einfach nur sehr schüchtern war und ihn wirklich mochte.

„Ich habe so etwas nie gemacht“

Phoenix war wohl regelrecht fasziniert von seiner Schauspielkollegin, denn er verriet dem Magazin ‚Vanity Fair‘: „Sie ist das einzige Mädchen, das ich jemals im Internet gesucht habe. Wir waren nur Freunde, E-Mail-Freunde. Ich habe so etwas nie gemacht. Ein Mädchen gegoogelt.“

Joaquin, der mit der ‚Verblendung‚-Darstellerin auch in ‚Maria Magdalena‘ zusammen auf der Leinwand zu sehen war, begann daraufhin mit der schönen Schauspielerin E-Mails hin und her zu schreiben. So wurde aus der Freundschaft dann Liebe – mittlerweile sind die beiden Stars sogar verlobt.

Der Hollywood-Star verriet zudem, dass er sich „so glücklich“ schätzt, dass er während seiner langen Karriere so viele großartige Möglichkeiten und Erfahrungen sammeln durfte.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren