Samstag, 28. Dezember 2019 17:47 Uhr

Joey Kelly: So eng ist das Verhältnis zu seinem Sohn Luke

Thomas Stachelhaus

Gemeinsam mit seinem Sohn Luke (19) wagte Joey Kelly (47) in diesem Jahr ein großes Abenteuer. Gemeinsam erlebten die beiden Männer einen unvergesslichen Road-Trip über zwei Kontinente, Vater und Sohn legen 12.000 km in einem T1 Bulli zurück und reisren durch insgesamt zehn verschiedene Länder.

Auf diesem unvergesslichen Trip kamen sich Vater und Sohn noch näher, als ohnehin schon und Joey Kelly ist mächtig stolz auf seinen Ältesten. Gegenüber klatsch-tratsch.de sagt er: „Das war großartig. Mein Sohn ist 19, aber er begleitet mit schon seit er 12 ist und war weltweit mit mir unterwegs. Ich hätte es auch ohne ihn gemacht, ich habe ihn aber gefragt, ob er die Tour mit mir macht, er ist über 18 und hat einen Führerschein, so konnten wir uns abwechseln.“

Quelle: instagram.com

Luke darf nicht alleine reisen

Auch wenn in Sohn Luke ebenfalls ein kleiner Abenteurer steckt, hält Papa Joey noch schützend die Hand über ihn, alleine darf Luke noch keine Roadtrips bezwingen. Kelly erklärt: „Alleine würde ich ihn nicht gerne auf eine Tour lassen. Ich kann es ihm nicht verbieten, ich kann ihn nicht halten. Es muss nicht sein.“

Das hat einen Grund, denn die Trips die Joey veranstaltet sind nicht selten ungefährlich: „Ich habe viel mehr Lebenserfahrung und behaupte, dass ich Situationen viel besser einschätzen kann. Oder auch Gefahren. Sowas ist schon nicht ungefährlich. Wir haben z.B. an Tankstellen geschlafen, die 24 Stunden offen haben. Oder in Moskau, an der deutschen Botschaft – die ist bewacht.“

Ein weiterer gemeinsamer Roadtrip von Vater und Sohn ist übrigens schon in Planung…

Das könnte Euch auch interessieren