14.04.2020 11:59 Uhr

John Boyega: Um diese eine Sache beneidet er seine Eltern

imago images / Landmark Media

John Boyega sehnt sich danach, so eine Liebe zu finden, wie seine Eltern sie gefunden haben. Der ‚Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers‚-Darsteller sehnt sich nach einer Weggefährtin, mit der er den Rest seines Lebens verbringen kann, so wie seine eigenen Eltern.

„Meine Mutter und mein Vater sind seit 25 Jahren zusammen, das ist das System, dem ich folgen möchte“, erklärte der Brite gegenüber dem ‚Sorted‘-Magazin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von John Boyega (@johnboyega) am Mär 16, 2020 um 1:15 PDT

Seine Traumfrau sollte religiös sein

„Es ist nett, im Leben jemanden an der Seite zu haben. Ich bin sicher, dass es eine gute Sache ist. Aber ich habe so etwas noch nie erfahren“, gibt der 28-Jährige zu.

Bestimmte äußerliche Vorstellungen über seine zukünftige Partnerin hat der Schauspieler nicht. Nur eine Voraussetzung muss sie erfüllen:

„Sie muss Christ sein. Ich komme aus einer Familie, die einen starken Glauben hat und man erkennt, dass das Leben flüchtig ist und nichts wichtiger als der innere Frieden ist. Ich bete und meditiere viel. Geld und Ruhm haben nicht genug Macht, um meine Persönlichkeit zu ändern.“

Der Star wuchs als Sohn eines Pfarrers auf und war als Junge sehr religiös. „Ich war religiös, weil es alles war, was ich kannte. Aber dann ließ ich los und hatte meine eigenen spirituellen Erfahrungen und kam zurück. Als ich das tat, veränderten sich mein Leben und meine Perspektive.“ Er wisse inzwischen, was für eine Art Mann er sein möchte, so John. (Bang/KT)