Sonntag, 28. Juli 2019 20:34 Uhr

Johnny Depp: Hat Amber Heard ihn misshandelt?

Foto: IPA/WENN.com

Ihr gegenseitiger Hass nimmt kein Ende. Mit neuen Fotos will Johnny Depp (56) beweisen, dass nicht er Amber Heard (33) geschlagen hat, sondern sie ihn. Konkret soll sie eine Zigarette in seinem Gesicht ausgedrückt haben.

Johnny Depp: Hat Amber Heard ihn misshandelt?

Foto: IPA/WENN.com

Drei Jahre nach Trennung ihrer nur 15 Monate langen Ehe geht es immer noch heiß her zwischen den ehemaligen Liebhabern. Die „Aquaman“-Schauspielerin behauptet, dass die Hollywood-Legende sie geschlagen haben soll. Johnny Depp bestreitet das mit aller Kraft, will sogar Heards Freunde Elon Musk (48) und James Franco (41) als Zeugen vor Gericht sehen und behauptet nun das die ganze Sache sowieso komplett anders war. Nicht er habe seine Ex-Frau geschlagen, sondern sie soll es gewesen sein, die ihn misshandelt hat.

Neue Beweisfotos

Im Gerichtsprozess gegen die News Group Newspapers Limited, die Johnny Depp in einem ihrer 2018 erschienen Artikel einen „wife-beater“ (Frauenschläger) nannten, brachte der Schauspielerin nun ein neues Beweisfoto ein, welches seine Verletzungen durch Heard zeigen soll.

Quelle: instagram.com

Auf dem Foto sieht man Depp im Krankenhaus, einen Finger bandagiert und im Gesicht auf der Backe einen dunklen Fleck. Nach seiner Darstellung der Situation rühren die Wunden von einem außer Kontrolle geratenen Streit zwischen ihm und seiner Ex in Australien im März 2015. Heard soll in ihrer Rage zwei Flaschen nach ihm geworfen haben, wobei ihn eine traf und am Finger schnitt und soll zudem eine Zigarette auf seiner Backe ausgedrückt haben.

Depp gibt zu sich danach im Bad eingeschlossen zu haben, um dann mit seinem Blut und Farbe an Spiegel und Wände geschrieben zu haben. In diesem Teil stimmen die Aussagen von Heard und Depp überein. Sie gab allerdings weiter an, dass der „Fluch der Karibik“-Star in die Wohnung uriniert habe und auf Ecstasy war, was Depp jeweils vehement abstreitet.

Reaktion von Amber Heard

Der Anwalt von Amber Heard reagierte auf die neuen Anschuldigungen wie in den letzten Monaten auch. Eric George sagte gegenüber „The Blast“:

„Die Vorwürfe sind absurd, beleidigend und erlogen. Dieses Foto beweist gar nichts, abgesehen davon, dass Johnny Depp verzweifelt weiter versucht haarsträubende Anschuldigungen in den Raum zu werfen, um die Aufmerksamkeit von seinem körperlichen und wie man sieht andauernden emotionalen Missbrauch abzuwenden.“

Es wird sich zeigen, wie der Fall ausgeht und ob die Wahrheit vor Gericht ans Licht kommen wird. Wie die Liebesbeziehung zwischen zwei Menschen so eskalieren kann, wirft viele Fragen auf, wobei sich die Antworten darauf sicher nicht in oberflächliche Schwarz-Weiß-Kategorien einordnen lassen können.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren