Sonntag, 15. Oktober 2017 09:01 Uhr

Julia Roberts: „Sie sehen aus wie Julia Roberts!“

Julia Roberts wird immer wieder für ihre eigene Doppelgängerin gehalten. Die ‘Pretty Woman’-Darstellerin zählt seit mehreren Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Hollywoodstars und wird deshalb auch immer mal wieder auf der Straße von Fremden erkannt.

Julia Roberts: "Sie sehen aus wie Julia Roberts!"

Foto: IPA/WENN.com

Doch erstaunlicherweise aus einem komischen Grund, wie sie nun erzählte: „Ich bekomme gar nicht so viel Aufmerksamkeit. Meistens gehen die Leute an mir vorbei und sagen ‘Psst, ich muss Ihnen etwas sagen. Die Leute sagen immer wieder, dass meine Tochter aussieht wie sie’ oder ’ oder mein Lieblingsspruch ‘Wissen Sie was, sie sehen aus wie Julia Roberts! Sind sie Julia Roberts?’ Und wenn ich dann antworte, dass ich es wirklich bin, entgegen sie ‘Nein, sind Sie nicht!’.“ Bei einer Fehleinschätzung bleibt es jedoch nicht.

Die Leute haben ein falsches Bild

Denn wie die 49-Jährige im Interview mit ‘Harper’s Bazaar’ weitererzählt, meinen die meisten, dass die Mutter dreier Kinder viele Angestellte haben müsste, um ihren prominenten Lebensstil managen zu können: „Ich glaube die Leute haben ein vollkommen falsches Bild von meinem Job und denken, dass ich wunderliches Individuum wäre, das ein fantastisches Leben führt. Von wegen ‘Wie können Sie sich denn Frühstück machen?’ Und ich antworte immer ‘Nun gut, Hunger ist ein sehr guter Motivator’. Natürlich gehe ich selbst einkaufen. Die Leute haben diese Illusion vor Augen, dass ich kein Toilettenpapier kaufen kann. Aber natürlich kann ich das.“

Roberts war eine egoistische Göre

Erst vor wenigen Tagen hatte die Schauspielerin im Interview mit dem Magazin gebeichtet, dass sie ihr jüngeres Ich hasse: „Ich selbst war meine höchste Priorität, eine egoistische kleine Göre, die herumlief und versuchte, Filme zu machen.“ Erst ihr jetziger Ehemann, der Kameramann Danny Moder, habe ihr dazu verholfen, sich charakterlich zu verändern: „Durch Danny fand ich meine eigene Person. Wenn ich darüber nachdenke, was mein Leben zu meinem Leben macht, was mir Sinn gibt und in mir strahlt, dann ist er es.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren