Dienstag, 5. Mai 2020 09:33 Uhr

Justin Bieber hatte mit Eifersucht zu kämpfen

imago images / ZUMA Press

Justin Bieber war eifersüchtig, bevor er Hailey Bieber heiratete. Der ‚Yummy‘-Interpret musste an seinen Unsicherheiten arbeiten, bevor er im September 2018 bereit war, der 23-Jährigen das Ja-Wort zu geben. Hailey selbst sorgte dafür, dass ihr zukünftiger Ehemann seine Probleme in den Griff bekommt.

In der Facebook Watch-Serie ‚The Biebers on Watch‘ erklärt der Musiker: „Es gab eine Menge Dinge, an denen ich arbeiten musste. Vergeben war eine Sache. Eifersucht eine andere. Unsicherheiten, die ich – bei denen mir gar nicht bewusst war, dass ich sie hatte, bevor ich begann, mein Leben mit dir zu verbringen. Ich weiß, dass es eine Menge Dinge gab, blinde Flecken, in meinem Leben, derer ich mir nicht bewusst war“, so Justin Bieber. 

Über das Thema Kinder

Erst vor kurzem gab Bieber erneut bekannt, dass er sich auf Dauer auch Kinder mit seiner Freundin wünsche. Jetzt sei aber noch nicht der richtige Zeitpunkt, so der ‚Love Yourself‘-Interpret. „Wir werden Kinder zu gegebener Zeit bekommen. Ich möchte erst auf Tour gehen, es genießen, verheiratet zu sein, ein bisschen zu zweit reisen und unsere Beziehung noch etwas festigen“, erklärte Justin gegenüber ‚Apple Music‘.

Und auch Hailey Bieber unterstrich kürzlich im ‚Glamour‘-Interview noch nicht bereit zu sein: „Im Moment nehme ich eine Antibaby-Pille, die meine Periode unterdrückt.“

Das könnte Euch auch interessieren