Dienstag, 20. Februar 2018 11:14 Uhr

Justin Bieber: Unterwäsche kommt ins Museum

Justin Biebers Unterwäsche wird im Museum ausgestellt. In seiner Heimatstadt Stratford im kanadischen Ontario wird dem Musiker derzeit eine eigene Ausstellung gewidmet. Seit dem 18. Februar und noch bis zum 31. Dezember diesen Jahres können Fans dem Sänger ein Stückchen näher kommen und das ‚Stratford Perth Museum‘ besuchen.

Justin Bieber: Unterwäsche kommt ins Museum

Foto:: WENN.com

Darin werden verschiedene Habseligkeiten von Justin gezeigt, unter anderem Bühnenoutfits, Laufschuhe, ein persönlicher Brief von Michelle Obama – und seine Unterwäsche. „Wir freuen uns sehr über diese Ausstellung und dass wir dadurch helfen können, die Geschichte einer Stadt zu teilen, deren Held Unfassbares erreicht hat“, lässt das Museum in einer offiziellen Pressemeldung verlauten.

Offenbar ungetragen

Weiter heißt es: „Wir sind Justin und seiner Familie sehr dankbar, dass sie uns bei dem, was wir machen wollten, so sehr unterstützen und uns erlauben, einen Teil ihres Lebens der Welt zu zeigen.“ John Kastner, geschäftsführender Direktor des Museums, sagte gegenüber Billboard: „Das verrückteste Stück, das wir haben, ist Unterwäsche von ‚Ellen‘, ein Geschenk, das Justin erhielt, nachdem er bei der Show [von Ellen DeGeneres] zu Gast war.“ Na gut, dann st der Schlüpfer wohl ungetragen…

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren