08.04.2020 23:10 Uhr

Kaley Cuoco wohnt nach einem Jahr Ehe endlich mit ihrem Mann zusammen

imago images / Picturelux

Kaley Cuoco musste aufgrund der Coronavirus-Pandemie gezwungenermaßen mit ihrem Mann zusammenziehen. Die 34-jährige Schauspielerin heiratete im Jahr 2018 ihren Liebsten Karl Cook – allerdings haben die beiden bis vor kurzer Zeit noch in getrennten Häusern gewohnt.

Nun haben die aktuellen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus sie jedoch dazu veranlasst, ihre Haushalte endlich zusammenzulegen. „Wir sind seit eineinhalb Jahren verheiratet, seit fast vier Jahren zusammen, und diese Quarantäne hat uns nun gezwungen, tatsächlich zusammenzuziehen“, so der ‚Big Bang Theory‚-Star.

Quelle: instagram.com

Darüber würde sich Karl freuen

Kaley scherzte, dass es ihnen zum Glück gelinge, zusammen unter einem Dach miteinander auszukommen. Kaley erzählte Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel via Video-Chat: „Es war großartig für unsere Beziehung. Und wir mögen uns, das haben wir erkannt, was noch besser ist.“ Die Seriendarstellerin, die vor ihrer Rückkehr nach Los Angeles in New York an der HBO Max-Serie ‚The Flight Attendant‘ gearbeitet hatte – gab zu, dass sie noch immer nicht richtig ausgepackt habe.

Sie fügte hinzu: „Ich habe in New York gedreht und wurde hierher zurückgeschickt, offensichtlich wegen allem, was hier vor sich ging, und wir durften gemeinsam in das Haus einziehen… Aber das Haus ist großartig.“ Cuoco lachte und fügte dann hinzu: „Ich glaube, Karl würde sich freuen, wenn ich nach dem Umzug irgendwann mein Make-up wiederfinden würde.“ (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren