02.09.2020 11:30 Uhr

Kanye West: Gott befahl ihm, den Streit mit Taylor Swift zu beginnen

Kanye West glaubt fest daran, dass sein Auftritt bei den VMAs 2009 gottgewollt war. Damals entfachte der legendäre Streit zwischen ihm und Taylor Swift.

imago images / UPI Photo

Der Rapper ist davon überzeugt, dass sein berüchtigter Streit mit Taylor Swift bei der MTV-Veranstaltung von einer höheren Macht beeinflusst wurde.

Das sagt er heute dazu

Damals unterbrach Kanye die 19-jährige Taylor, als diese gerade den Award für das beste Video entgegen nahm, um lauthals zu verkünden, dass Beyoncé den Preis verdient habe.

Heute sagt Kanye West in Nick Cannons Podcast „Cannon’s Class“ dazu: „Jetzt gibt Gott mir gerade die Informationen. Wenn Gott nicht will, dass ich auf die Bühne renne und sage, dass Beyoncé das beste Video hatte, hätte er mich nicht in die erste Reihe gesetzt. Ich hätte hinten gesessen.“

Seit 2016 liest er die Bibel

Und obwohl Kanye davon überzeugt ist, dass er schon damals von einer göttlichen Macht gelenkt wurde, begann er erst, sich mit der Bibel zu beschäftigen, als er 2016 ins Krankenhaus eingewiesen wurde.

„Gott hat mich einige Male in die Knie gezwungen“, erklärt der „Bound 2“-Interpret weiter, „Das erste Mal, als ich 2016 im Krankenhaus war, begann ich die Bibel zu lesen. Damit hat Gott mich getroffen. Weißt du, Gott ruft uns alle zu sich, aber er macht es auf unterschiedliche Weise.“

Quelle: instagram.com

Galerie

Kim über seine bipolare Störung

Nach einer Reihe von verstörenden Nachrichten auf Twitter im Juli, fühlte sich Kim Kardashian dazu veranlasst, sich zu ihrem Mann zu äußern. Auf Instagram schrieb sie:

„Wie viele von euch wissen, hat Kanye eine bipolare Störung. Jeder der es selbst hat oder in seinem Leben eine liebende Person kennt, die das hat, weiß wie unglaublich kompliziert und schmerzvoll es ist, das zu verstehen. Ich habe noch nie öffentlich darüber gesprochen, wie uns das auch zu Hause betrifft, weil ich sehr beschützend gegenüber unseren Kindern und Kanyes Recht auf Privatsphäre bin, wenn es um seine Gesundheit geht.“

Quelle: instagram.com

Sie erklärt sein Verhalten

Kim versucht aufzuklären, wie das Leben mit jemanden ist, der an so einer Krankheit leidet, da sie findet, dass die Menschen ihm mit ihren Memes und Witzen unrecht tun:

„Kanye ist eine brillante aber komplizierte Person, der unter dem Druck, ein Künstler und ein schwarzer Mann zu sein steht, der mit dem schmerzvollen Verlust seiner Mutter umgehen muss und der unter Isolation lebt, die mit seiner bipolaren Stören einher kommt.“

Das könnte Euch auch interessieren