Montag, 22. Januar 2018 17:09 Uhr

Kate Middleton will eine Hausgeburt?

Herzogin Catherine – hierzulande besser als Kate Middleton bekannt – will ihr drittes Kind zuhause zur Welt bringen. Im April wird der neueste Familiennachwuchs von Prinz William und seiner Frau erwartet. Dieses Mal will die 36-Jährige ihr Baby jedoch in den heimischen vier Wänden in Anmer Hall in Norfolk begrüßen.

Kate Middleton will eine Hausgeburt?

Foto: John Rainford/WENN.com

Ein Insider verriet gegenüber der Zeitung ‚Sunday Express‘: „Catherine hat gesagt, dass sie liebend gerne ihr Baby zuhause bekommen würde. Sie hat es mit William diskutiert und er unterstützt sie sehr. Sie denken beide, dass es schön für die Familie wäre, eine Hausgeburt zu haben, vor allem für George und Charlotte.“

Ein Grund für diesen Entschluss womöglich ist der Wunsch, weniger im Auge der Öffentlichkeit zu stehen: „Vor allem stimmen sie alle damit überein, dass eine Hausgeburt ein massives Eindringen in das tägliche Management jedes Krankenhauses, wo sie gebärt, ersparen würde. Sie haben sich viele Sorgen um das Chaos gemacht, das wegen der ersten zwei Kinder entstand, da hunderte von Presseleuten draußen tagelang gecampt haben und sie würden gerne eine Wiederholung vermeiden, wenn sie es können. Sie denken, dass es nicht fair gegenüber den anderen Patienten im Krankenhaus und den Leuten, die ihre Verwandten besuchen, ist.“

Schon bei Baby Nr. 2 war es ihr Wunsch

Schon während der Schwangerschaft mit George und Charlotte habe Kate mit einer Hausgeburt geliebäugelt. „Die Herzogin wusste, dass es bei ihrem ersten Baby nicht möglich war, dass es zuhause geboren wird, aber sie hat für ihr zweites um eine Hausgeburt gefragt. Die Ärzte hielten es für zu riskant. Es gab Bedenken und am Ende entschied sie sich dagegen“, vertraute ein Insider ‚MailOnline‘ an.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren