Mittwoch, 18. September 2019 20:51 Uhr

Katy Perry: Darum wollte sie sich mit Taylor Swift vertragen

imago images / Starface

Erst kürzlich besuchte US-Sängerin Katy Perry (34) Moderatorin Ellen DeGeneres (61) in ihrer gleichnamigen Talkshow. Dabei plauderte die Künstlerin unter anderem über ihr Verhältnis zu Taylor Swift und aus welchem Grund sie sich nach einem mehrjährigen Streit unbedingt mit ihrer Kollegin versöhnen wolle.

Katy Perry und Taylor Swift befanden sich schon jahrelang auf Kriegsfuß. Angeblich soll der Streit 2014 seinen Anfang genommen haben. Damals tourte Taylor mit ihrem Album „Red“, wobei allerdings gleich drei Tänzer spontan absprangen. Der Grund für die Absage: die jungen Männer reisten stattdessen lieber mit Katy Perry durch die Gegend die sich ebenfalls auf einer Tournee befand.

Quelle: instagram.com

Damit war der Grundstein für einen Streit gelegt der erst im Juni 2019 offiziell geklärt werden konnte. Damals postete die „Roar“-Sängerin ein Foto mit einem Teller voll Cookies auf Instagram auf dem sie ihre Kollegin verlinkte. Allerdings offenbarten die beiden Streithähne, dass sie ihre Differenzen schon lange vor der öffentlichen Bekanntgabe geklärt hätten. Mit der Bekanntgabe der freudigen Neuigkeiten wollten sie aber warten. Ellen DeGeneres erklärte sie nun den Grund für die Versöhnung.

Zickenkrieg ist nichts Neues

„Wir haben eine große Gruppe von Menschen die uns folgen“, begann Perry ihre Argumentation. „…Ich bin ganz auf Erlösung und Vergebung bedacht. Ich möchte den jüngeren Menschen ein Beispiel geben, dass es cool sein kann, um Vergebung zu bitten und jemanden zu konfrontieren, mit dem Sie möglicherweise ein Problem haben mit und darüber zu reden“, so die Sängerin weiter.

Allerdings ist Taylor Swift nicht die erste Kollegin mit der sich die Freundin von Orlando Bloom (42) zerstritten hat. Auch mit Miley Cyrus (26) befindet sich die Künstlerin seit langer Zeit auf Kriegsfuß. 2014 wollte die „Hannah Montanna„-Darstellerin die 34-Jährige auf einem Konzert zur Begrüßung küssen. Katy zuckte damals allerdings angewidert zurück und postete kurz danach: „Wer weiß, wo ihre Zunge schon war. Diese Zunge ist berüchtigt“, so die Künstlerin. Katy Perry scheint also des Öfteren mal auf Konfrontation aus zu sein. Das komplette Interview mit Ellen gibt es übrigens hier zu sehen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren