05.02.2020 16:48 Uhr

Katy Perry und Prinz Charles! Was war da denn los?

imago images / i Images

Katy Perry verkündete, dass sie für Prinz Charles‘ Pflanzen singen möchte. Die ‚Roar‘-Interpretin hatte eine Zusammenkunft mit dem Prinzen im Rahmen seiner Wohltätigkeitsorganisation British Asian Trust, die sich gegen Menschenhandel einsetzt.

Am gestrigen Dienstagabend (04. Februar) trafen sich Katy Perry und der 71-jährige Royal im Banqueting House in London, wo Katy als neue Botschafterin der Organisation vorgestellt wurde. Die Popsängerin erzählte in ihrer Dankesrede: „Ich bin aufgeregt, hier zu sein, denn ich bin ein großer Fan seiner königlichen Hoheit und von all der Arbeit, die er geleistet hat und immer noch leistet. Vor allem für die Kinder in Indien.“

imago images / i Images

Sie erzählte, wie sie den 71-Jährigen sehe: „Meiner persönlichen Erfahrung nach hat er eine unglaublich freundliche Seele. So freundlich, dass er sogar manchmal mit seinen Pflanzen redet.“ Und hier kommt der bizarre Teil: „Und er hat mich gefragt, ob ich mal für seine Pflanzen singen könnte. Und das werde ich eines Tages tun, Sie haben mein Wort, Sir.“

Sie kennen sich schon länger

Prinz Charles hatte die 35-Jährige zum ersten Mal im November letzten Jahres, kurz vor seinem Geburtstag, getroffen. Er berichtete dem Publikum: „Ich muss sagen, es war eine große Freude, sie letztes Jahr im November bei einem Ratstreffen des British Asian Trusts zu treffen. Ihr zu begegnen war ein wundervolles Geburtstagsgeschenk.“

Mit ihrer neuen Funktion möchte die Verlobte von Orlando Bloom auf den verheerenden Menschenhandel in Südasien aufmerksam machen. Sie berichtete: „Ich hoffe, ich kann meinen Teil zur Arbeit des British Asian Trust in Südasien beitragen, und dabei helfen, Lösungen gegen Kinderhandel zu finden. Kinder sind verletzlich und unschuldig, und müssen beschützt werden.“ Knapp 6 Millionen Kinder sollen alleine in Indien Zwangsarbeit leisten, viele davon bis zu 15 Stunden am Tag.