13.03.2020 17:32 Uhr

Keanu Reeves‘ Freundin spricht erstmals über ihre Liebe

imago images / APress

Keanu Reeves und seine ziemlich alt wirkende Freundin Alexandra Grant sorgten Ende 2019 für Aufsehen, nachdem der „John Wick“-Star seine Liebste mit auf den roten Teppich nahm. Alle waren von der großen, grauhaarigen Unbekannten fasziniert, weil sie scheinbar nicht in Keanu’s Alter war. Die Künstlerin ließ bisher nicht viel von sich hören, doch nun sprach sie erstmals über die Beziehung.

Keanu Reeves' Freundin spricht erstmals über ihre Liebe

Alexandra Grant, Keanu Reeves; Foto: imago images / MediaPunch

In der April-Ausgabe mit der britischen Vogue plauderte die Dichterin Alexandra Grant mit viel Charme und Selbstbewusstsein über ihre Kunst, das Buch, welches sie mit ihrem heutigen Freund Keanu Reeves (55) veröffentlichte und ihr graues Haupthaar.

Als sie im November das erste Mal in der Öffentlichkeit auftraten, gestand die Amerikanerin, dass sie in der Zeit danach sehr beliebt war: „Ich glaube jede Person, die ich kannte, kontaktierte mich in der ersten November-Woche, was faszinierend für mich war.“Aber die Frage die sich mir bei dem Ganzen stellt ist: ‚Was ist hier Gelegenheit um Gutes zu tun?'“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von British Vogue (@britishvogue) am Mär 11, 2020 um 10:09 PDT

Auf ihre grauen Haare ist sie stolz drauf!

Keanu und Alexandra kennen sich schon seit einer Weile. Ihr gemeinsames Buch „Ode to Happiness“ fertigte die 46-Jährige 2011 aus seiner Poesie und ihren Kunstwerken an: „Das Buch habe ich als Überraschung für Keanu gemacht, als privates Geschenk. Alle unsere Freunde, die anwesend waren, fingen an zu kichern als ich es ihm überreichte – sie sagten ‚Bitte veröffentliche es!‘ und so sind wir zu der Veröffentlichung gekommen“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von MARFA INVITATIONAL (@marfainvitational) am Jan 21, 2020 um 5:41 PST

Die ungewöhnliche Haarpracht habe die Kalifornierin schon in ihren Mittzwanzigern bekommen. In ihren 30ern war sie dann endgültig grauhaarig und entschloss sich, dies zu akzeptieren: „Ich bin eine 1,80m große Frau mit weißem Haupthaar“, sagte Alexandra selbstbewusst. “ Die Idee vom Dazugehören … wenn ich so aussehen wollen würde wie Kim Kardashian, dann würde ich eine Operation benötigen, die ungefähr 30 Zentimeter meiner Beine entfernt.“ So viel Selbstakzeptanz muss man einfach loben!

 

 

 

Das könnte Euch auch interessieren