Sonntag, 24. Mai 2020 09:42 Uhr

Kevin Hart: Seine Frau hat ihm Seitensprung verziehen

imago images / Runway Manhattan

Kevin Hart ist seiner Frau nach seinem Seitensprung sehr dankbar. Vor drei Jahren tauchten Fotos des Comedians an der Seite einer Unbekannten auf. Sofort heizte das die Gerüchteküche um eine mögliche Affäre an und der Skandal ging sofort im Netz herum.

Schnell meldete sich Schauspieler selbst zu Wort und entkräftete die Schlagzeilen mit einem gelassenen Instagram-Post. Unter ein Foto, das ihn herzlich lachend zeigt, schrieb er: „Am Ende des Tages sollte man einfach über diesen Mist lachen.“

Quelle: instagram.com

Seine Frau hat ihm verziehen

Wie man mittlerweile weiß, lagen die Medien nicht falsch. Denn der Schauspieler hatte tatsächlich eine Affäre mit dem Model Montia Sabbag, als seine Frau Eniko Parrish mit ihrem ersten Sohn schwanger war. Im Podcast „Apple’s The School of Greatness“ erklärte Hart jetzt: „Sie kam zu dem Entschluss, dass wir eine Familie und einen Haushalt haben werden und daran arbeiten müssten, es besser zu machen.“

Und weiter: „Sie machte mich verantwortlich und sagte, dass ich es ihr schuldig sei. Und dass wir die Außenwelt nicht unsere innere Welt bestimmen lassen. Und für diesen Ton bin ich ihr sehr dankbar.“ Momentan freuen sich die beiden auf ihr zweites gemeinsames Baby.

Aus der Ehe mit Torrei Hart hat der Amerikaner bereits die Kinder Heaven (15) und Hendrix (12). Nun wächst die Familie um ein weiteres Mitglied. Die freudige Nachricht teilte Eniko Ende März auf ihrem Instagram-Account. Dort präsentierte sie stolz ihre Babykugel und schrieb: „Baby Nummer zwei. Inmitten all dieses Chaos fühlen wir uns so gesegnet und könnten nicht dankbarer sein! Bald sind wir eine sechsköpfige Familie!“

Das könnte Euch auch interessieren