Samstag, 6. Juli 2019 15:15 Uhr

Kevin Spacey: Anklage wegen sexueller Belästigung fallen gelassen?

Foto: WENN.com

Eine Anklage gegen Kevin Spacey wegen sexueller Belästigung wurde fallen gelassen. Der junge Mann hatte behauptet, dass er 2016 in einer Bar in Nantucket im Bundesstaat Massachusetts von dem Film-Star belästigt worden sei.

Kevin Spacey: Anklage wegen sexueller Belästigung fallen gelassen?

Foto: WENN.com

Der damals 18-Jährige arbeitete zu diesem Zeitpunkt dort und sei von Kevin Spacey betrunken gemacht worden. Danach habe er ihn begrapscht und ihm an die Genitalien gegriffen. Laut Gerichtsdokumenten, die ‚DailyMail.com‘ vorliegen sollen, wurde die Anklage letzten Monat erhoben, nun aber rechtskräftig abgewiesen und von dem Mann schließlich fallen gelassen.

Vorfall liegt drei Jahre zurück

Das bedeutet, er kann die Anschuldigungen nicht erneut vor Gericht bringen. Diese Aktion kam nur drei Tage, bevor die angebliche Straftat ohnehin verjährt wäre, da seit dem Vorfall bereits drei Jahre vergangen sind. Der 59-Jährige hatte die Vorwürfe strikt zurückgewiesen, doch obwohl nun nicht mehr zivilrechtlich gegen ihn vorgegangen wird, wird der Vorfall immer noch von der Polizei untersucht und strafrechtlich könnte der ehemalige ‚House of Cards‘-Star noch immer belangt werden.

Im Juni reichte der Kläger Textnachrichten zwischen sich und seiner damaligen Freundin ein, in denen er ihr zunächst erzählte, dass Spacey in der Bar sei. Später erklärte er darin, dass der Schauspieler sein Bein und seinen Penis mehrmals berührt und ihm sogar in die Hose gegriffen habe.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren