Freitag, 2. Februar 2018 11:29 Uhr

Khloé Kardashian in tiefer Trauer

Khloé Kardashian trauert über den Tod ihres geliebten Hundes. Momentan sollte es dem 33-jährigen Reality-Star bessergehen als je zuvor. Nicht nur, dass sie in dem Basketballer Tristan Thompson ihre große Liebe gefunden hat, sondern auch die Tatsache, dass sie derzeit mit ihrem ersten Kind schwanger ist.

Khloé Kardashian in tiefer Trauer

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Doch jetzt sorgte ein herber Schicksalsschlag bei dem blonden Model für endlose Tränen. Denn wie die Schönheit selbst auf ihrem Instagram-Account verkündete, ist ihr geliebter Hund Gabbana nach 14 Jahren gestorben. So schrieb die Schwester von Kim Kardashian laut ‘E! Online’ auf ihrem Account tief bedrückt: „Letzte Nacht ist meine süße Gabbana von uns gegangen. Sie war mehr als ein Tier. Sie war mein erstes Kind, mein Begleiter und mein Freund. Sie war unglaublich. Sie hat dafür gesorgt, dass ich mich nie einsam gefühlt habe. Selbst in einsamen Zeiten.“

Anstrengende Schwangerschaft

Erst kürzlich hatte Khloé auf ihrer Website berichtet, dass ihr Partner Tristan ihr stets dabei helfe, die anstrengende Zeit während der Schwangerschaft durchzustehen: „Einen Partner zu haben, der sich genauso freut wie du, und so viel Unterstützung zu haben, ist wichtig! Tristan ist ein Engel für mich! Dieser Prozess ist eine Herausforderung – physisch und psychisch – aber Tristan macht alles so einfach und wunderschön, wie es sein kann! Mehr als ich mir hätte vorstellen können.“

Quelle: instagram.com

Zuvor hatten Khloe und Tristan ihre Fans online wissen lassen, dass sie ein Baby erwarten. Mitte Dezember schrieb der Reality-Star: „Mein größter Traum wird wahr! Wir werden ein Baby haben! Ich wartete und war unsicher, aber Gott hatte immer einen Plan. Er wusste, was er tat. Ich musste ihm einfach vertrauen und geduldig sein. Manchmal kann ich immer nich nicht glauben, dass unsere Liebe ein Leben kreierte!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren