Sonntag, 16. Juni 2019 12:09 Uhr

Knallt es bald zwischen Kourtney Kardashian und Sofia Richie?

Foto: Derrick Salters/WENN.com

Sofia Richie lässt sich von Scotts Ex-Freundin Kourtney Kardashian nicht beirren. Der Freund des blonden Models hat mit der ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin Kourtney Kardashian drei gemeinsame Kinder, den neunjährigen Mason, die sechsjährige Penelope und den vier Jahre alten Reign.

Knallt es bald zwischen Kourtney Kardashian und Sofia Richie?

Foto: Derrick Salters/WENN.com

Das Paar ist zwar schon eine ganze Weile nicht mehr zusammen, doch für die Kinder versuchen sie immer, ihre persönlichen Differenzen beiseite zu legen. Das gehe laut Kourtneys Mutter Kris sogar soweit, dass sich Kourtney mittlerweile ihrer Gefühle für ihren Ex-Freund nicht mehr sicher sei.

Quelle: instagram.com

„Ich habe immer schnell Angst, etwas zu verpassen“

Doch wie ein Insider gegenüber ‘Hollywood Life’ ausplauderte, störe das Sofia überhaupt nicht: „Sofia weiß, dass es nur für das Fernsehen war und Scott und Kourtney sich nicht versöhnen werden. Also weiß sie, dass es nichts gibt, worüber man sich Sorgen machen muss. Sie weiß, dass Kourtney nicht danach strebt, sie auseinanderzubringen.“ Zudem verbrachte das Paar erst kürzlich einen gemeinsamen Urlaub mit Scotts Kindern und seiner Ex.

Ein wenig verwirrt von der Personenkonstellation des Ausfluges war Kourtneys Mutter, Kris Jenner, dann allerdings schon. In einer Folge der Familien-TV-Show fragte sie ihre Tochter danach, die daraufhin erklärte, dass sie einfach zu sehr an „FOMO“ (Fear Of Missing Out) leide, um allein zu Hause zu bleiben. „Er hätte sie sowieso mitgenommen. Deshalb habe ich mich gefragt: ‚Möchte ich gehen und diese Erfahrung mit ihnen machen? Oder will ich zuhause bleiben?‘ Ich habe immer schnell Angst, etwas zu verpassen, und ich wollte das hier mit meinen Kindern nicht verpassen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren