Freitag, 3. April 2020 10:45 Uhr

Kourtney Kardashian rechtfertigt sich: „Kindererziehung ist auch ein Job!“

imago images / ZUMA Press

Nicht nur von ihren Fans und Followern wird Kourtney Kardahian (40) immer wieder vorgeworfen, sie hätte keinen richtigen Job, auch ihre Schwester Kim und Khloe Kardashian scheinen so über sie zu denken. Deswegen kam es in einer neuen Folge von „Keeping up with the Kardashians“ auch zu einem handfesten Streit zwischen den Schwestern.

Kim und Khloe warfen ihrer älteren Schwester nämlich vor, sie sei die einzige in der Familie ohne Arbeitsmoral. Jetzt versucht sich Kourtney Kardashian zu rechtfertigen und twittert: „Mir ist klar, dass ein Großteil der Gespräche im Moment meine Arbeitsmoral betrifft, und ich denke, dass ich eines klarstellen muss: Kindererziehung ist auch ein Job.“

Sie hat drei Kinder

Mit ihrem Ex Scott Disick hat Kourtney die drei Kinder Mason Dash Disick (10), Penelope Scotland Disick (7) und Reign Aston Disick (5). „Es ist der schwierigste und lohnendste Job, den ich je hatte. Ich habe beschlossen, mich auf meine Kinder und meine Lifestyle-Marke Poosh zu konzentrieren, bei der es darum geht, ein gesundes Gleichgewicht zu finden, um das Beste aus dem Leben zu machen“, twittert sie weiter.

Bei „Poosh“ handelt es sich übrigens schlicht und einfach um einen Lifestyle-Blog. Kourtney ergänzt aber auch: „Ich verurteile niemanden, der eine anderen Weg wählt, und ich hoffe, dass jeder meine Entscheidungen akzeptieren kann.“

Das könnte Euch auch interessieren