Mittwoch, 6. Dezember 2017 15:42 Uhr

Kristen Bell lobt Psychotherapie

Kristen Bell findet Therapie wirklich „hilfreich“. Die 37-jährige Schauspielerin verrät im Interview mit ‚Entertainment Tonight‘, dass sie es „liebt“, ihre Therapiestunden wahrzunehmen.

Kristen Bell lobt Psychotherapie

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Sie erklärt: „Also, ich liebe Therapie. Ich finde, dass Selbsthilfe, Selbstfürsorge und eine Art leidenschaftliche Moral nötig sind, um zu wissen, wie ich leben will und wer ich als Mensch sein will. Ich mache Werbung dafür, denn ich glaube, dass es sehr hilfreich ist.“

Die zweifache Mutter sagt weiter: „Die Menschen wissen nicht, wie sie kommunizieren sollen. Sie wissen es einfach nicht. Versuche mal, mit einem Kleinkind zu reden. OK, das wird nicht funktionieren. Ich habe zwei davon, sie können es einfach nicht. Man muss lernen, wie man miteinander kommuniziert, denn Kommunikation ist das ganze Leben.“

Humor bringt sie in Fahrt

Wie sie ihre Beziehung zu Dax Shepard am Laufen hält, verriet Kristen bereits vor einiger Zeit im Interview mit ‚E! News‘. „Also, etwas Lustiges hält es oftmals für uns scharf“, sagte sie damals, „er bringt mich andauernd zum Lachen. Ich versuche, ihn zum Lachen zu bringen und es klappt immer mal wieder. Aber ehrlich gesagt ist es einfach heiß, auf die Bedürfnisse des anderen zu achten.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren