17.11.2020 19:00 Uhr

Laura Müller hat „alles, was in der Pipeline war, verloren!“

Michael Wendler war auf dem Höhepunkt seiner Karriere und schaufelte sich mit einem kurzen Instagram-Video sein Karrieregrab. Seine junge Frau Laura Müller ist die Leidtragende.

imago images / Revierfoto

Denn eigentlich sollten Michael Wendler und Laura Müller für eine große TV-Doku vor der Kamera stehen und sich bei den Vorbereitungen und der großen Hochzeit begleiten lassen.

Markus Krampe spricht über Laura

Nach Wendlers DSDS-Exit und kruden Corona-Verschwörungstheorien wendeten sich jedoch RTL und Werbepartner von ihm ab, sodass natürlich auch Laura ihre Deals verloren hat.

Sie selbst äußerte sich noch nicht dazu, jedoch war Michael Wendlers Ex-Manager Markus Krampe im „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ und sprach über den Wendler, Laura und deren Zukunft.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael)

Auch Laura hat alles verloren

Denn nicht nur der Sänger hat alle Deals verloren, auch Laura schaut in die Röhre, wie Krampe erklärt: „Sie (Laura, Anm. der Red.) hat sämtliche Partnersendungen, alles, was in der Pipeline war, verloren. Von hier auf jetzt alles weg. Das ist unvorstellbar. Wir reden hier für diese und nächstes Jahr mal locker von 4-5 Millionen Euro die für beide verloren gehen.“

So geht es mit Laura und Michael weiter?

Markus Krampe kennt Michael Wendler sehr gut und hat auch die Beziehung zu Laura von Anfang an mitverfolgt. Er weiß, die Liebe ist echt: „Die beiden sind verheiratet und lieben sich auch. Das habe ich nie anders festgestellt.“

Er glaubt aber, dass sich durch das Wirrwarr der letzten Wochen auch zwischen den beiden etwas verändern wird. „Das ist ja das Desaster eigentlich. Ich kann da nicht reinsprechen, das ist deren Ding. Ich würde mir wünschen, dass die zusammen sehr glücklich bleiben und sind, allerdings sind die Vorzeichen denkbar schlecht.“

(TT)