Freitag, 12. Januar 2018 17:45 Uhr

Lindsay Lohan will ihre eigene Insel

Lindsay Lohan möchte ihre eigene ‚Lohan Island‘ in Dubai designen. Die 31-jährige Schauspielerin gibt sich offenbar nicht nur mit ihrer eigenen Nachtclub-Kette zufrieden. Nun arbeitet sie zusätzlich an einer ‚Lohan Island‘ und möchte damit eine bestimmte Person ausstechen: Donald Trump.

Lindsay Lohan will ihre eigene Insel

Foto: Jason Mendez/WENN.com

Der umstrittene amerikanische Präsident besitzt mehrere Gebäude und Hotels, die seinen Namen tragen. Bei einem TV-Auftritt in der ‚The Wendy Williams Show‘ erzählt Lohan offen von ihren Plänen: „Ich bin gerade dabei zu planen, eine Insel in Dubai auf der Inselgruppe The World zu designen… ‚Lohan Island‘. Ich steche Trump mit dem Namen Lohan aus.“ Aktuell hat die Amerikanerin jedoch noch genug mit ihren griechischen Clubs zu tun. „Ich habe meinen eigenen Club in Athen und wir werden bald einen in Mykonos eröffnen. Ich habe mir gedacht, ich war schon in genug Clubs in meinem Leben und sollte meinen eigenen haben. Er nennt sich ‚Lohan Nightclub‘. Es macht sehr viel Spaß und ist ein vergnüglicher Ort“, freut sich Lohan.

So beschäftigt sie sich

Die Schauspielerin hatte früher mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Dennoch hat sie heute keine Angst, in alte Muster zu verfallen, nur weil sie einen Nachtclub besitzt: „Nein, es macht sehr viel Spaß, anderen Leuten dabei zuzusehen, wie sie sich albern verhalten. Ich versuche alle paar Monate einmal hinzugehen. […] Ich habe sehr viele kleine Projekte, weil ich mich gerne beschäftigt halte.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren