Samstag, 11. August 2018 10:58 Uhr

Lisa Marie Presley ist stolz auf ihre lange Abstinenz

Lisa Marie Presley ist stolz darauf, ihre Sucht besiegt zu haben. Die Tochter des verstorbenen King of Rock’n’Roll Elvis Presley kämpfte lange mit ihrer Alkohol- und Drogensucht, bevor sie sich Hilfe suchte und heute ist sie stolz auf den Weg, den sie bereits zurückgelegt hat.

Lisa Marie Presley ist stolz auf ihre lange Abstinenz

Lisa mit ihrer 29-jährigen Tochter Riley Keouigh. Foto: FayesVision/WENN.com

In der Talkshow ‚Today‘ sprach die 50-Jährige am Freitag (10. August) offen über ihren Kampf gegen sich selbst und wie sie vor fünf Jahren in eine gefährliche Spirale abrutschte: „Ich bin schon sehr weit gekommen. Ich war nicht glücklich. Der Kampf mit der Sucht begann bei mir, als ich 45 Jahre alt war. Es war nicht so, als wäre das mein ganzes Leben.“ Heute kann sie auf diese Zeit zurückblicken und sehen, was sie bis jetzt erreicht hat. „Ich bin stolz. Ich bin einen sehr weiten Weg gegangen. Ich habe eine Therapeutin und sie sagt immer ‚Du bist ein Wunder. Das bist du wirklich‘. Sie weiß nicht, wie es sein kann, dass ich immer noch am Leben bin.“

Und während die Sängerin zwar zugibt, selbst nicht perfekt zu sein, versucht sie trotzdem immer anderen mit ihren Suchtproblemen zu helfen und weiterzugeben, was sie aus ihren eigenen Erfahrungen gelernt hat.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren