Top News
Mittwoch, 1. Mai 2019 15:45 Uhr

Luke Perry: Seine Tochter benennt Schule nach ihm

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Luke Perrys Tochter benannte eine Schule nach ihm. Der 52-Jährige starb am 4. März in einem Krankenhaus in Burbank, in Folge eines Schlaganfalls. Nun hat ihm seine Tochter Sophie ein rührendes Denkmal gesetzt und sich damit auch gegen die Kritik ihrer Hater gewehrt.

Luke Perry: Seine Tochter benennt Schule nach ihm

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Auf ihrem Instagram-Account teilte Sophie Perry nun einen ganz besonderen Beitrag. Die 18-Jährige hat eine Schule in Malawi nach ihrem verstorbenen Vater benennen lassen. Auf dem Bild, das sie teilte, ist sie mit einigen anderen Menschen vor einer Lernstätte, die den Namen ”Luke Preschool“ trägt, zu sehen.

Spenden für das Projekt

Finanziert wurde das Projekt aus Spenden, wie die Tochter des ‚Riverdale‘-Darstellers berichtet: „Vielen Dank an all jene, die gespendet haben, um unsere Projekte umsetzen zu können. Unsere erste Schule ist fertig und ich kann euch gar nicht sagen wie stolz und aufgeregt ich bin, die Eröffnung am Mittwoch zu sehen. Vielen Dank an meinen großartigen Partner Ruben. Vor allem für den Kampf, die Schule nach meinem Vater zu benennen.“

Quelle: instagram.com

Luke Perrys Tochter ist für immer mit dem afrikanischen Land verbunden. Schließlich war sie am 27. Februar, dem Tag an dem ihr Vater einen schweren Schlaganfall erlitten hatte, gerade dort um sich freiwillig zu engagieren. Glücklicherweise schaffte sie es gerade noch rechtzeitig zurück, um sich von ihrem Vater zu verabschieden. Nach dem Tod musste sie im Netz ordentlich einstecken, da sie sich trotz des Schicksalsschlags fröhlich bei Instagram zeigte. Dort erklärte sie jedoch, dass ihr Vater nicht gewollt hätte, dass sie traurig ist.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren