16.08.2020 23:00 Uhr

Machine Gun Kelly will sein Leben mit Megan Fox verbringen

Wow, Machine Gun Kelly ist über beide Ohren in Megan Fox verliebt. Der Rapper spricht jetzt schon davon, nie wieder mit einer anderen Frau zusammen sein zu wollen.

imago images / AFLO & imago images / ZUMA Wire

Ihre Liebe ist noch ganz jung, aber Machine Gun Kelly (30) stellt jetzt schon klar, dass es aktuell nur eine einzige Frau für ihn gibt.

Der Rapper antwortete dieses Woche in einer neuen Folge von „BuzzFeed Celeb’s Thirst“ auf Tweets von Fans, die total auf ihn stehen. Eine dieser Nachrichten lautete: „Machine Gun Kelly, ich hätte am Sonntag Zeit für ein Date. Lass mich wissen, ob du am Sonntag kannst, denn ich würde dich sehr gerne auf ein Date entführen.“

Keine Dates mehr für Machine Gun Kelly

Der Rapper antwortete auf die virtuelle Einladung: „Ich bin bereits vergeben. Keine Dates mehr für mich. Wahrscheinlich für immer“.

Eine weitere Userin schrieb über ihre Sex-Fantasie mit dem Musiker. Sie wünscht sich, dass er ihre Zehen lutscht. Aber auch hier erteilte Machine Gun Kelly, sofort eine Absage: „Wie gesagt, ich lutschte nur noch einem Paar Zehen“.

mac

Er fühlt sich bereit für eine reife Liebe

Mit seinen 30 Jahren scheint sich der „Bad Things“-Star bereit für eine langfristige, gesunde Partnerschaft zu fühlen. Denn dieser Tweet, bei dem das Versprechen der Co-Abhängigkeit aus jedem Wort tropfte, ließ ihn vollkommen kalt: „Wenn Machine Gun Kelly mir sagen würde, ich solle mir den Arm brechen, würde ich es sofort tun. Lass uns das Spiel ´Simon sagt“ spielen. Ich würde alles für dich tun.“

Er gab auf diese Vorstellung nur ganz ruhig zurück: „Ich habe mit dieser Mentalität abgeschlossen. Ich kann niemanden lieben, der bereit ist zu sterben, um geliebt zu werden.“

View this post on Instagram

waited for eternity to find you again … ?????

A post shared by the Blonde Don (@machinegunkelly) on

Rebound oder wahre Liebe?

Die Antworten von Machine Gun Kelly zeigen, dass die Beziehung der Stars mehr als nur eine Sommer-Liebelei zu sein scheint. Zumindest der Rapper meint es sehr ernst mit Megan Fox.

Man kann nur hoffen, dass die Schauspielerin genauso fühlt. Die dreifache Mutter hat gerade ihre Scheidung hinter sich, die das Ende ihre zehn Jahre langen Beziehung zu Brian Austin Green (47) besiegelte.

Will man sich nach so einer langen Zeit als verheiratete Frau wirklich gleich wieder binden? Oder ist er für sie nur ein Rebound, also die neue Beziehung, mit der man sich über das Ende der in die Brüche gegangenen Liebe hinwegtröstet?

Galerie

Brian Austin Green tobt vor Eifersucht

Wir wissen nicht viel über die Aufrichtigkeit von Megan Fox´s Gefühlen für Machine Gun Kelly, dafür können wir aber sagen, dass ihr Ex stinksauer ist.

Wie ein Insider behauptet, ist Brian empört darüber, wie schnell seine Ex einen neuen Mann an ihrer Seite hat. Zudem störe ihn die öffentliche Zurschaustellung der Turteltäubchen. Immerhin hatten er und Fox während ihrer Ehe stets darauf geachtet, ihr Privatleben möglichst fern von der Presse zu halten und jetzt das. Ihre neue Liebe habe definitiv sein Ego angekratzt.

Brian Austin Green muss wohl lernen mit der neuen Situation umzugehen. Schließlich können er und Megan Fox ihre Leben nie komplett getrennt voneinander führen, da sie drei gemeinsame Kinder im Alter von unter zehn Jahren haben.

Das könnte Euch auch interessieren