Mittwoch, 24. Januar 2018 08:43 Uhr

Maite Kelly äußert sich zum Bierduschen-Überfall

Maite Kelly erklärt ihre Bierduschen in einem Tanzlokal in Bottrop. Am Freitag (19. Januar) trat die Sängerin hier vor einer Reihe Fans auf und überraschte einige von ihnen mit etwas ungewöhnlichem Verhalten.

Maite Kelly äußert sich zum Bierduschen-Überfall

Foto: WENN.com

Maite stieg auf die Theke und verteilte fleißig Bier über ihren Gästen – was nicht alle freute. „Asozial hoch drei ist noch untertrieben“, schrieb ein Fan. „Vom Gesichtsausdruck her würde ich annehmen, sie war völlig betrunken, was ich aber nicht behaupten kann, da ich es nicht wirklich weiß. Sie steht auf dem Tresen und übergießt die Gäste reihenweise mit Bier, dafür wird sogar noch von hinten Nachschub zugereicht“, kommentierte der empörte User.

„Happy-Kid mit mir ausgebrochen“

Nun schreibt Maite auf Instagram, wie es zu den unfreiwilligen Bierduschen kam. „Ok, manchmal übertreibe ich auch und lasse mich mitreißen. Auf der Bühne bin ich für die Menschen da, also steige ich auch mal auf den Tresen, damit die weiter hinten mich sehen können, dafür sind sie doch gekommen“, schreibt sie auf Instagram.

Quelle: instagram.com

„Bei den Kelly-Konzerten haben wir viel und ganz bewusst mit Wasser rum gespritzt… hier ist wohl das Happy Kid in mir ausgebrochen…“ Dann entschuldigt sich die Musikerin noch bei den erzürnten Gästen: „Wenn ich an dem Abend in Bottrop Leuten damit auf die Füße getreten bin und sie meinen Auftritt als unangebracht empfunden haben, kann ich mich dafür nur entschuldigen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren