Dienstag, 21. Januar 2020 22:29 Uhr

Manuel Cortez trauert um seine Ex: „Ich bereue, was passiert ist“

Star Press /CINNEMON RED

Manuel Cortez hat noch immer an der Trennung zu knabbern. Er denkt noch immer darüber nach. Der 40-Jährige und seine Liebste waren 14 Jahre lang zusammen. Im Herbst 2019 gaben sie jedoch ihre Trennung bekannt.

Seither äußert er sich immer mal wieder zu seinem aktuellen Gefühlsleben und hat jetzt verraten, wie er über ihr Liebes-Aus denkt.

Quelle: instagram.com

„Es ist schade“

„Ich bereue, was passiert ist und dass es so enden musste“, erklärte der TV-Star jetzt gegenüber ‚Promiflash‘ bei der Thomas Sabo Magic Garden Party im Rahmen der Berlin Fashion Week. „Es ist schade, wenn eine Partnerschaft so einfach zerbricht.“ Manuel ist sich sicher, dass ihre langjährige Beziehung durch intensivere Gespräche vielleicht noch zu retten gewesen wäre. Dafür sei es jedoch letztendlich zu spät gewesen.

Obwohl der frühere ‚Verliebt in Berlin‚-Darsteller noch immer sehr positiv über seine Ex spricht, noch immer häufig an sie denke und sie sogar vermisse, schließt er ein Liebes-Comeback aus. „Das eine hat mit dem anderen leider nichts zu tun“, betonte Manuel.

Erst kürzlich hatte er ‚Promiflash‘ verraten, dass er hin und wieder das Bedürfnis habe, die Nummer der 45-Jährigen zu wählen. Nach 14 Jahren Beziehung falle es ihm einfach schwer, damit abzuschließen.

Das könnte Euch auch interessieren