Mittwoch, 23. Oktober 2019 11:51 Uhr

Manuel Cortez und Miyabi Kawai: Trennung nach 14 Jahren

Foto: imago images / Revierfoto

Schauspieler Manuel Cortez (40) und Miyabi Kawai (44) haben sich getrennt. Die beiden galten als das deutsche Fashionpärchen. Gemeinsam moderierten sie die VOX-Sendung „Schrankalarm“, in der sie verzweifelten Frauen halfen, ihre Garderobe aufzuwerten.

Nun verkündet der „Verliebt in Berlin“-Schauspieler gegenüber dem Magazin „Bunte“ das Liebe-Aus. Er sagt: „Es hat einfach nicht mehr gepasst, wir haben uns verloren. Menschen verändern sich.“ Gemeinsam haben sie eine Wohnung in Berlin bewohnt, aus der ist die Stylistin nun ausgezogen.

Quelle: instagram.com

Kaum Zeit füreinander

Manuel Cortez erzählt weiter: „Es hat sich schon in den letzten Jahren angedeutet. Mia und ich haben viel zusammen gearbeitet, was auch Vorteile hatte. Aber irgendwann wurde der Job immer wichtiger. Wir haben kaum mehr Zeit füreinander gehabt, unsere Beziehung ist immer mehr in den Hintergrund gerückt. Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht mehr so wichtig bin.“

Auch wenn es ihm schwer gefallen sei, habe er die Beziehung beendet: „Es hat mir das Herz gebrochen und ich habe sehr gelitten. Aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“ Ob das für die beiden auch eine berufliche Trennung bedeutet, hat der Schauspieler nicht verraten. 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren