Montag, 5. März 2018 08:03 Uhr

Margot Robbie: Telefonstreich für Prinz Harry

Margot Robbie spielte Prinz Harry einst einen Telefonstreich. Die schöne Schauspielerin hat es faustdick hinter den Ohren und gibt zu, dass sie gemeinsam mit ihrer guten Freundin Cara Delevingne einmal bei dem britischen Prinzen anrief und vorgab, jemand anderer zu sein.

Margot Robbie: Telefonstreich für Prinz Harry

Margot Robbie am Sonntag auf dem roten Teppich der Oscars. Foto: Bill Barnes A.M.P.A.S.

„Cara kennt Harry und als wir ‚Suicide Squad‘ gefilmt haben, meinte sie ‚Spielen wir ihm einen Telefonstreich.‘ Ich sagte ‚Wir können Mitgliedern des Königshauses keinen Telefonstreich spielen‘, aber wir haben es trotzdem getan – und er hat so cool darauf reagiert“, plaudert die ‚I, Tonya‘-Darstellerin gegenüber ‚The Sun on Sunday‘ aus. Was genau im Gespräch gesagt wurde, verrät die 27-Jährige leider nicht, jedoch sei der Rotschopf „total nett“, lobt die Australierin: „England hat sprichwörtlich das coolste Königshaus der Welt.“

Mit Prinz Harry im Fotoautomaten

Doch das war nicht das einzige Mal, dass Margot mit Prinz Harry zu tun hatte. Denn schon bei einer Party 2016 traf sie auf ihn und landete zusammen mit dem 33-Jährigen, seiner Cousine Prinzessin Eugenie, Sienna Miller, Cara und deren Schwester Poppy in einem Fotoautomaten. „Es waren wohl so fünf von uns in diesem Fotoautomaten und bis ich drinnen war, habe ich nicht realisiert, dass einer davon Prinz Harry war“, erinnert sich die Blondine. Scherzend fügt sie hinzu: „Er hat den Automaten geliebt, ich finde, er sollte sich auf jeden Fall einen für die Hochzeit anlegen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren