Freitag, 8. Juni 2018 09:15 Uhr

Mariah Carey: Sohn bestellte sich online einen Hund?

Der Knirps ist erst sieben Jahre alt, aber Maria Careys Sohn Moroccan hat unbändigen Spaß an Online-Bestellungen. Und das kann dann auch schon mal mehrere tausend Dollar kosten.

Mariah Carey: Sohn bestellte sich online einen Hund?

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Die 48-Jährige sollte Handys und Tablets lieber nicht in der Nähe ihres sieben Jahre alten Sohnes liegen lassen – denn der geht dann wohl munter auf Online-Shoppingtour. Das verriet die Pop-Sängerin in der TV-Show „Jimmy Kimmel Live!“. In einem unbeobachteten Moment habe Moroccan angeblich online Bestellungen im Wert von 5000 Dollar aufgegeben, erklärte Carey dem ungläubigen Moderator – und setzte noch einen drauf: „Mein Sohn ist ein technologisches Genie. Er hat neulich einen Hund bestellt.“

Wie das vonstatten gegangen sein soll (z.B. mit der Eingabe von Kontaktdaten u.ä.) erklärte die eitle Diva nicht.

„Ich habe keinen Hund bestellt“

Der Junge sei zu dem Zeitpunkt bei seinem Vater Nick Cannon gewesen, der aus allen Wolken gefallen sei, als ihn plötzlich die Hundebesitzer kontaktierten: „Sie haben angerufen und gesagt ‚Ihr Hund ist bereit‘, und er sagte „Ich habe keinen verdammten Hund bestellt“.“ Letztendlich sei es aber möglich gewesen, die Bestellung zu stornieren, erklärte Carey dem lachenden Kimmel. Nun, diese Geschichte gehört zu jenen, die gerne auch mal erfunden werden, um eine Schlagzeile zu produzieren.

Carey und ihr Ex-Mann Cannon haben noch ein weiteres Kind zusammen: Moroccans Zwillingsschwester Monroe. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren