Donnerstag, 23. Januar 2020 13:35 Uhr

Mark Forster über Organspende: „Meine Lunge können die haben“

imago images / Future Image

Mark Forster (36) ist zu Gast in der Radioshow „Mit den Waffeln einer Frau“ von Moderatorin Barbara Schöneberger und plaudert mit ihr auch über das Thema Organspende. Dem steht er offen gegenüber, auch wenn er selbst mal geraucht hat.

Zwischen dem 17 und 23 Lebensjahr habe er zwar geraucht, gibt er zu, doch „dann habe ich aus Versehen aufgehört, weil ich an einem Tag zu viel geraucht habe. Ich glaube, nach sieben Jahren ist wieder alles ‚chubby’. Meine Lunge können die auf jeden Fall haben“, so Forster.

Er hat einen Wasch-Tick!

Noch weilt Mark Forster aber ein Glück noch unter uns und verrät in der Sendung auch von seinem kleinen Wasch-Tick. Wer hätte das gedacht. „Ich wasche wirklich sehr oft meine Hände. Ich mag das gerne, wenn ich das Gefühl habe, dass da keine Bakterien mehr dran sind. Ich liebe auch Hand-Desinfektion. Ich bin jetzt nicht zwanghaft, aber es könnte auf jeden Fall so in die Richtung gehen.“

Es wird aber noch seltsamer, denn der Sänger berichtet: „Ich habe einen Woody-Allen-Film gesehen. In dem hat der Protagonist, ein Neurotiker, gesagt, dass man zwei Mal ‚Happy Birthday‘ durchsingen muss, damit überhaupt alle Keime weg sind. Und manchmal mache ich das auch.“

Das komplette Interview mit Mark Forster gibt es am Samstag, den 25. Januar 2020, ab 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio. Das Format läuft immer samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr und sonntags von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren