Sonntag, 22. April 2018 17:41 Uhr

Matt Damon: Neuer bester Freund?

Matt Damon mit seiner offenhertigen Gattin Luciana Barroso. Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Matt Damon und Ben Affleck – eine unendliche Kumpel-Kollegen-Liebe…oder etwa doch nicht? Damon hat jetzt offenbar einen neuen besten Freund gefunden und zwar keinen geringeren als Hollywood-Star Chris Hemsworth. Affleck hat das natürlich sofort mitbekommen und ließ auch prompt einen gehässigen (natürlich scherzhaft gemeinten) Tweet ab. „Hey Chris Hemsworth, du kannst ihn haben. Ich bin sowieso Team Jimmy Kimmel“, scherzte der 45-Jährige.

Matt Damon: Neuer bester Freund?

Matt Damon mit seiner offenhertigen Gattin Luciana Barroso. Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Damit spielt er auf die bekannte und bei den Zuschauern sehr beliebte „Fehde“ zwischen Damon und Kimmel an. Der Late-Nightshow-Moderator veräppelt den Hollywood-Schauspieler nämlich immer wieder mit den kuriosesten Sprüchen und Sketch-Ideen. Jimmy Kimmel, der in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge die Oscars moderierte, stieg in den witzigen Twitter-Disput gleich mit ein und antwortete: „Wow, ein weiterer großer Sieg für Team Batman. Tut mir leid Matt, ich bin sicher das ist ein Thor-Thema. #ichwerdedirjedenwegnehmenderdichliebt“.

Fernweh nach Australien?

Matt verbringt zur Zeit jede Menge mit Chris Hemsworth in Australien. Angeblich soll der 47-Jährige sogar erwägen, dauerhaft dort zu leben. Angeblich beneidet er seinen Schauspielerkumpel bereits seit langem für dessen australischen Lebensstil. „Matt liebt Australien. Chris kann dort nämlich das ruhige Leben abseits von Hollywood total genießen und das macht das Land natürlich noch attraktiver“, erzählte eine unbekannte Quelle der Website „Womans Day“ kürzlich. Und laut „Page Six“ soll Matt wegen seiner Unzufriedenheit mit Trump ein Anwesen direkt neben Chris kaufen wollen.

Quelle: instagram.com

„Matt erzählt Freunden und Kollegen in Hollywood, dass er mit seiner Familie für ein Jahr nach Australien gehen würde“, so die Quelle. Aber das hat er inzwischen dementiert. (SV)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren