Sonntag, 20. Mai 2018 16:58 Uhr

Meghan Markle bezauberte in diesem Kleid von Stella McCartney

Für die Party am Abend tauschte Meghan Markle, frischgebackene Herzogin von Sussex, ihr Hochzeitskleid gegen eine Robe von Stella McCartney aus.

Meghan Markle bezauberte in diesem Kleid von Stella McCartney

Foto: picture alliance / Photoshot

Die einstige ‚Suits‘-Schauspielerin ging am Samstagmittag bekanntlich den Bund fürs Leben mit dem britischen Prinzen Harry ein und bezauberte dabei in einem wunderschönen Brautkleid von der Designerin Clare Waight Keller. Für die Feierlichkeiten im Anschluss wäre die lange Schleppe allerdings wohl etwas hinderlich gewesen und daher wechselte die Herzogin kurzerhand ihr Kleid.

Als sie sich spätnachmittags mit ihrem frischgebackenen Ehemann zu den Feierlichkeiten aufmachte, trug sie ein atemberaubendes weißes Kleid mit einem hochgeschlossenen Kragen. Siehe hier die Slideshow von Stella McCartney:

Quelle: instagram.com

Der Kensington Palace verkündete dazu in einem Statement: „Das Abendkleid der Braut wurde von Stella McCartney entworfen und ist eine weiße, hochgeschlossene Robe, die aus Seide gefertigt wurde. Dazu trug die Braut Schuhe von Aquazurra aus seidigem Satin mit einer babyblauen Sohle. Das Haar von Ms. Markle wurde für die Abendveranstaltung von George Northwood gestylt.“

Brautkleid von Givenchy

Der große Blickfang des Tages war jedoch ihr großartiges Brautkleid, das sie zuvor zur Trauung trug.

Die 36-Jährige entschied sich dabei für Ms. Waight Keller als Designerin der Robe. Diese wurde im vergangenen Jahr zur ersten weiblichen künstlerischen Direktorin des historischen französischen Modehauses Givenchy ernannt. Das atemberaubende Kleid hatte dreiviertellange Ärmel und einen runden Halsausschnitt. Außerdem gehörte ein wunderschöner Schleier zu dem Ensemble, der das Commonwealth repräsentierte, knapp fünf Meter lang war und aus Seidentüll angefertigt wurde. Auf dem Tüll waren in Handarbeit Blumenmuster aus Seide und Organza eingenäht worden.

Quelle: instagram.com

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren