Montag, 18. Dezember 2017 09:20 Uhr

Mel B: Weihnachten ist wohl ruiniert ?

Mel Bs Weihnachtsfest wird wohl anders als geplant ablaufen. Eigentlich hatte die ehemalige Spice-Girls-Sängerin vor, das Fest mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in ihrer Heimatstadt Leeds, England zu verbringen.

Mel B: Weihnachten ist wohl ruiniert ?

Foto: WENN.com

Allerdings machte ihr der frisch geschiedene Ex-Mann einen Strich durch die Rechnung: Stephen Belafonte will nicht, dass Madison, die gemeinsame sechsjährige Tochter des ehemaligen Paares, mit ihrer Mutter und ihren Halbschwestern Angel (10) und Phoenix (18) die USA verlässt.

Ein Insider verriet der Zeitung ‚The Sun‘: „Die Scheidung mag zwar durch sein, aber das böse Blut ist noch da. Stephen weigert sich, ihr die Erlaubnis zu geben, Madison mit ihren anderen Kindern Phoenix und Angel über Weihnachten mit nach Leeds zu nehmen. Sie würde niemals ohne Madison gehen und sie kann ihre Familie nicht nach Los Angeles einfliegen, weil viele über die Feiertage auch noch andere Verpflichtungen haben.“

Reunion verschoben

Doch nicht nur die Familienpläne durchkreuzt der Ex. Auch beruflich muss Mel B jetzt unter seinem Einfluss leiden. „Es hat auch noch weitere Probleme gegeben, weil sie die anderen Spice Girls in London treffen wollte, bevor es weiter nach Leeds geht.“ Die Spice-Girls-Reunion wird also verschoben und das Familienfest wird dann wohl nur mit der halben Familie gefeiert. Dieses Ex-Paar lässt sich offenbar vorerst keine Ruhe.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren