Mittwoch, 10. Januar 2018 11:43 Uhr

Melody Haase: DSDS-Sternchen verurteilt

Ich-Darstellerin Melody Haase wurde nach ihrem Ausraster auf einem Kreuzfahrtschiff verurteilt. Während einer Kreuzfahrt im Februar 2017 auf der AIDA verlor die 23-jährige Musikerin offenbar die Contenance, nachdem ein Passagier nicht so gesungen hatte, wie es Haase gefallen hätte.

Melody Haase: DSDS-Sternchen verurteilt

Foto: AEDT/WENN.com

Daraufhin soll sie den 24-jährigen Passagier beschimpft und sogar körperlich verletzt haben. Weil Haase über ihren Anwalt erklärte, dass die Vorwürfe „in tatsächlicher Hinsicht zutreffend“ sind, dauerte der Prozess laut ‘Bild’-Zeitung nur 40 Minuten und verurteilte die Sängerin wegen Körperverletzung, Beleidigung und sexueller Belästigung zu 3600 Euro Schadensersatz. Als Ursache für ihren Ausraster nannte die ‘Adam sucht Eva’-Kandidaten übermäßigen Alkoholkonsum an besagtem Abend.

Dazu erklärte ihr Anwalt weiter: „Meine Mandantin hat den Tag zuvor alkoholtrinkenderweise verbracht. Mit Eistee-Longdrinks, Whisky-Cola an der Bar … und Gratis-Tischwein, von dem sie ausgiebig Gebrauch machte.“ Die ‘DSDS’-Kandidatin selbst fügte hinzu: „Ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich hatte Urlaub […] Ich entschuldige mich noch einmal.“

Auch in RTL-Show verlor sie die Beherrschung

Ein anderer Ausraster wurde letzten Herbst im Fernsehen gesendet. Auf der „Insel der Liebe“ in der Show ‚Adam sucht Eva“ wollte sie mit Marius Hoppe eine romantische Nacht verbringen. Allerdings gerieten die beiden Turteltauben in einen heftigen Streit. Dabei wurde die einstige ‚DSDS‘-Kandidatin so aufgebracht, dass sie dem Kitesurfer ins Gesicht spuckte. Für diese Aktion erntete der frühere Schützling von Dieter Bohlen eine Menge Kritik.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren