27.11.2020 18:30 Uhr

Michael Wendler & Laura Müller: Sind das die Anzeichen für eine Trennung?

Was ist bei Michael Wendler und Laura Müller los, sind sie etwa getrennt? Fans vermuten Schlimmes, da sich die beiden schon lang nicht mehr zusammen gezeigt haben.

imago images / Revierfoto

Die letzten zwei Jahren gab es täglich Insta-Stories von Laura Müller. Sie nahm ihre Fans und Follower im Alltag mit und zeigt ihr Zusammenleben mit ihrem Mann Michael Wendler und ihrer ein Jahr jüngeren Stieftochter Adeline Norberg.

Laura macht sich rar

Seit einigen Wochen macht sie die 20-Jährige aber rar, das letzte Bild, dass sie in ihrem Feed postete stammt aus dem September und auch in ihrer Insta-Story ist nicht viel mehr los.

Zuvor gab es fast täglich Stories in völlig überteuerten Sportklamotten, inklusive super-duper-Rabattcodes oder andere Kooperationen mit Make-up-Marken und Co., schließlich war das Lauras Einnahmequelle als Influencerin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael)

Er postet Pärchenbild

Am Donnerstag wurde in Amerika Thanksgiving gefeiert und auch bei Laura wurde ordentlich aufgetischt. Doch anstatt ihren Gatten Michael zu zeigen, teilte sie eine Story von ihrer Stieftochter Adeline Norberg und einer selbst gemachten Kartoffelsuppe. Vom Wendler keine Spur!

Dafür gab es von ihm immer mal wieder Bilder mit seiner jungen Frau. Erst vor wenigen Stunden lud er ein neues Pärchenbild hoch, aber ist das tatsächlich aktuell?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael)

Laura will sich nicht trennen

Die Fans würden sich riesig über ein Statement von Laura zur aktuellen Lage freuen, schließlich ist sie eine der Leidtragenden nach dem ganzen Wendler-Eklat im Oktober.

Nach seinem kruden Insta-Video sagte sie damals: „Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen. Wir sind ein glücklich verheiratetes Ehepaar. Ich liebe Michael. Was wäre ich für eine Ehefrau, die ihn jetzt im Stich lassen würde?“

Aber ob das immer noch so ist?

(TT)